Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CVP sagt dreimal Ja zu den Frauenfelder Schulabstimmungen

Am 25.November geht es an der Urne um die Budgets der Primar- und Sekundarschulgemeinde Frauenfeld sowie um die Sanierung der Schulanlage Schollenholz. Die CVP hat dazu Parolen gefasst.
Eine Visualisierung des geplanten Schollenholz-Erweiterungsbaus. (Bild: PD)

Eine Visualisierung des geplanten Schollenholz-Erweiterungsbaus. (Bild: PD)

(red) Die CVP-Mitglieder haben kürzlich die Schulanlage Schollenholz besichtigt und dort die Voranschläge der Primar- und Sekundarschule Frauenfeld besprochen. Gemäss einer Medienmitteilung sind sie dabei zum klaren Entscheid gekommen, den beiden Budgets und der Schollenholz-Sanierung zuzustimmen. Der von der Primarschulgemeinde geplante Um- und Erweiterungsbau wird aufgrund verschiedener Auflagen und neuer Anforderungen viel Geld kosten. Die neue Anlage sei aber schön in die Landschaft eingebettet, gleich verhalte es sich mit den Kosten in der Schulrechnung. Man habe vorgespart und könne den «grossen Lupf» mit entsprechenden Abschreibungen voraussichtlich ohne Steuererhöhung vollziehen.

Die CVP-Mitglieder auf dem Schollenholz-Rundgang. (Bild: PD)

Die CVP-Mitglieder auf dem Schollenholz-Rundgang. (Bild: PD)

Sek macht qualitativ mehr als nötig

Karin Geiges, Vizepräsidentin der Sekundarschule und CVP-Vertreterin in der Behörde, erklärte, dass die Qualität der Sekundarschule Frauenfeld gut sei, «weil wir uns jetzt schon mehr als das Obligatorische leisten». Diese Mehrleistungen würden sich lohnen. Ein Ausbau sei nicht nötig. Die Sek könne den Steuerfuss um zwei Prozentpunkte senken, weil geringere Einlagen in Spezialfinanzierungen geplant seien. Zudem sei die Auen-Vorfinanzierung mit dem Abschluss der Arbeiten obsolet. Laut Finanzplan sei es neu mit einem Steuerfuss von 33 Prozent. Denn die Schulqualität werde dadurch nicht tangiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.