Coop baut Tankstelle in Gloten

Noch in diesem Jahr soll die Tankstelle im Sirnacher Gewerbe- und Industriegebiet eröffnen. Für die Betreiber war das geplante Wirtschaftsgebiet Wil West kein Standortkriterium.

Roman Scherrer
Hören
Drucken
Teilen
Zwischen dem Kreisel und dem Spritzwerk R. Mosberger entsteht bis im Sommer 2020 eine neue Coop-Tankstelle.

Zwischen dem Kreisel und dem Spritzwerk R. Mosberger entsteht bis im Sommer 2020 eine neue Coop-Tankstelle.

(Bild: Roman Scherrer)

Sirnach Die Visiere zeigen es an: Mitten im Sirnacher Gewerbe- und Industriegebiet Gloten entsteht ein neuer Bau. Hier, zwischen Kreisel und dem Spritzwerk R. Mosberger, entsteht eine neue Coop-Tankstelle. Die Baubewilligung dafür hat die Coop Mineralöl AG im vergangenen November erhalten.

Die Mediensprecherin des Unternehmens, Sabine Schenker, erklärt auf Anfrage: «Die Tankstelle wird drei Zapfsäulen mit sechs Tankplätzen erhalten.» Hinzu komme ein Shop mit 120 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie 100 Quadratmeter Lagerfläche. Die Eröffnung der Coop-Tankstelle ist bereits im Sommer dieses Jahres vorgesehen.

Wegen der «guten Lage mit hoher Strassenfrequenz» habe sich die Coop Mineralöl AG für den Standort entschieden, sagt Sabine Schenker. Keine Rolle habe bei den Überlegungen hingegen der bei Gloten geplante Entwicklungsschwerpunkt Wil West gespielt, wo eine neue Autobahnausfahrt vorgesehen ist und dereinst bis zu 3000 Arbeitsplätze angesiedelt werden sollen.

Autobahnanschluss macht Gloten für Landi interessant

Die Tankstelle von Coop wird nicht die einzige in Gloten bleiben. Zwischen der Wiler- und Dreibrunnenstrasse konnte die St.Galler Laveba Genossenschaft, zu der die Landi Thur AG gehört, Bauland erwerben. Sie beabsichtigt dort, eine grosse Landi mit Tankstelle und Shop als Ersatz für die Landi Wil zu bauen. Peter Bruhin, Vorsitzender der Laveba-Geschäftsleitung, erklärte bereits vor Jahresfrist, dass der geplante Autobahnanschluss Gloten als Standort für die Landi interessant mache.