Charity
Laufsport Frauenfeld spendet 3000 Franken für ein rollstuhlgängiges Fahrzeug der Stiftung Sonnenhalde Münchwilen

Die Teilnahme an der Charityveranstaltung «Ruedirennt» hat dem Frauenfelder Stadtlauf und dem Laufsportverein Frauenfeld einen Betrag von 3000 Franken gebracht. Diese Summe spenden sie der Stiftung Sonnenhalde in Münchwilen.

Merken
Drucken
Teilen
Scheckübergabe mit Rolf Graber, Monika Gemperli, Nicole und Philipp Lohri und Gerhard Hermle.

Scheckübergabe mit Rolf Graber, Monika Gemperli, Nicole und Philipp Lohri und Gerhard Hermle.

Bild: PD

(red) Bei schönstem Wetter hat in Münchwilen Anfang Woche die Spendenübergabe mit Nicole und Philipp Lohri, den Präsidenten des Frauenfelder Stadtlaufs, stattgefunden. Sie haben der Stiftung Sonnenhalde, dem Kompetenzzentrum für Menschen mit schweren Mehrfachbeeinträchtigungen, mit Geschäftsführerin Monika Gemperli sowie den Klienten Rolf Graber und Gerhard Hermle, einen Scheck über 3000 Franken überreicht. Dieser Betrag ist während der Charityveranstaltung «Ruedirennt» zusammengekommen.

Nicole und Philipp Lohri überreichten den Check auch stellvertretend für das Team von «Ruedirennt» und dem Laufsportverein (LSV) Frauenfeld, welche mit Ruedi Frehner und Astrid Leumann leider abwesend waren, wie es in einer Mitteilung heisst.

Das Geld fliesst in den Kauf eines neuen, sicheren rollstuhlgängigen Fahrzeuges, welches den alten 16-jährigen Transporter ersetzen soll. Somit sei auch künftig gesichert, dass jederzeit die persönliche Mobilität mit grösstmöglicher Unabhängigkeit für Menschen mit Beeinträchtigungen sichergestellt werden kann.