Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Carlo Parolari wird neuer Präsident der Thurgauer Spitalgruppe

Der ehemalige Frauenfelder Stadtpräsident Carlo Parolari wurde am Donnerstag an der Generalversammlung der Thurmed AG als neuer Verwaltungsratspräsident gewählt. Er folgt auf Robert Fürer.
Carlo Parolari (FDP) während einer Sitzung des Thurgauer Kantonsparlaments. Als Kantonsrat und Fraktionschef seiner Partei wird er aufgrund seiner neuen Position zurücktreten. (Bild: Reto Martin)

Carlo Parolari (FDP) während einer Sitzung des Thurgauer Kantonsparlaments. Als Kantonsrat und Fraktionschef seiner Partei wird er aufgrund seiner neuen Position zurücktreten. (Bild: Reto Martin)

An der heutigen Generalversammlung der Thurmed AG ist der Frauenfelder Rechtsanwalt Carlo Parolari zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt worden. Das schreibt die Thurgauer Regierung in einer Mitteilung. Er tritt Mitte November die Nachfolge von Robert Fürer an.

Infolge des Rücktritts von Fürer per 15. November 2018 war mit Antritt am 16. November 2018 seine Nachfolge zu bestimmen. Nach einer öffentlichen Ausschreibung der Position und einem sorgfältigen Auswahlverfahren empfahl der Regierungsrat die Wahl von Carlo Parolari, wie dieser weiter in der Mitteilung schreibt. Wahlorgan ist die Generalversammlung der Thurmed AG. An der Generalversammlung vom 31. Mai vertrat Regierungsrat Jakob Stark, Chef des Departements für Finanzen und Soziales, den Kanton als Alleinaktionär der Thurmed AG.

Politiker und Rechtsanwalt

Der neugewählte Verwaltungsratspräsident Carlo Parolari ist 56 Jahre alt und selbständiger Rechtsanwalt in Frauenfeld. Seit 2016 ist er Mitglied des Verwaltungsrats der Thurmed AG. Von 2005 bis 2015 war er Stadtpräsident von Frauenfeld. Er ist Mitglied der FDP-Fraktion im Grossen Rat des Kantons Thurgau und präsidiert derzeit die Fraktion. Aufgrund seiner neuen Funktion wird Parolari von diesen beiden Ämtern zurücktreten, wie es weiter in der Mitteilung heisst. Der Verwaltungsrat der Thurmed AG, der zugleich der Verwaltungsrat der Spital Thurgau AG ist, setzt sich aus acht Mitgliedern zusammen. (red)

Die Spitalgruppe

Zur Thurmed-Gruppe gehören die Spital Thurgau AG sowie weitere zehn Gesellschaften. Die Spital Thurgau AG umfasst die beiden Kantonsspitäler in Frauenfeld und Münsterlingen, die Klinik St.Katharinental in Diessenhofen, die Psychiatrischen Dienste Thurgau sowie die weiteren Gesellschaften, die entweder zur Thurmed Gruppe oder zur Spital Thurgau AG gehören: Pathologie Institut Enge, Pathologie zum Regenbogen in Kreuzlingen, Praxisgemeinschaft Storchen in Stein am Rhein, Radiologie am Bahnhof in Frauenfeld, Radiologisches Institut in Weinfelden, Spitalpharmazie Thurgau in Münsterlingen, Sportpraxis am See in Münsterlingen, Thurmed Immobilien in Frauenfeld, Venenklinik Bellevue in Kreuzlingen und Wäscherei Bodensee in Münsterlingen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.