Interview

Campingplatz Hüttenberg am Untersee gehört zu den Top 20 in Europa

Der Eschenzer Campingplatz Hüttenberg von Marcel und Manuela Meier gehört zu den besten. Derzeit investieren die Gastgeber in neue WCs und Duschen.

Evi Biedermann
Hören
Drucken
Teilen
In diesem Winterhalbjahr erneuern Manuela und Marcel Meier die sanitären Anlagen des Campingplatzes aus dem Jahr 1979.

In diesem Winterhalbjahr erneuern Manuela und Marcel Meier die sanitären Anlagen des Campingplatzes aus dem Jahr 1979.

(Bild: Evi Biedermann)

Herr Meier, der Camping-Award 2020 ist nicht nur die sechste Auszeichnung für den «Hüttenberg», sondern auch die sechste Ranking-Verbesserung. Freuen Sie sich über den 19. Platz, oder ist der Erfolg schon Gewohnheit geworden?

Marcel Meier: Überhaupt nicht, selbstverständlich freuen wir uns sehr darüber. Und es ist immer wieder eine Überraschung, weil wir ja nicht direkt eine Top-Platzierung anstreben.

Wie meinen Sie das?

Für uns zählt das Gästewohl, dafür setzen wir uns täglich mit grossem Engagement ein. Wenn wir dafür mit einem Award ausgezeichnet werden, ist das natürlich eine Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Der Award versteht sich als Publikumspreis, es gibt also keine Jury und keine Ermessensentscheidungen. Einzig die Bewertungen der Gäste zählen.

Blick vom Campingplatz Hüttenberg Richtung Untersee.

Blick vom Campingplatz Hüttenberg Richtung Untersee.

(Bild: Fabienne Engbers)

Bringt Ihnen der Camping-Award auch neue Gäste auf den Platz?

Ich denke schon. Das ist aber nicht ganz einfach zu eruieren. Neue Gäste gibt es auch aus anderen Gründen. Ich denke da an spontane Gäste oder Empfehlungen von Bekannten oder Freunden. Auch haben längst nicht alle unseren Campingplatz in Eschenz im Auge, wenn sie Ferien planen. Vielmehr entscheiden sie sich zuerst für die Region, die sie kennen lernen wollen. Auf der Suche nach einem Campingplatz stossen sie dann auf uns.

Auf dem Portal camping.info verzeichnet der «Hüttenberg» 760 Bewertungen. Schauen Sie die alle an?

Möglichst alle. Denn die Bewertungen interessieren uns sehr. Ebenso wichtig sind für uns mündliche Bewertungen vor Ort, im persönlichen Kontakt mit den Gästen. Dabei werden ja häufig auch Emotionen übermittelt, was sehr schön sein kann. Umgekehrt können wir unter Umständen sofort reagieren, wenn etwas nicht stimmt. Nicht alles ist immer machbar, aber durch den Austausch fühlt sich der Gast zumindest ernst genommen. Das ist uns sehr wichtig.

Sie sind 1999 ins Geschäft Ihrer Eltern eingestiegen. Wie hat sich der Campingplatz in den letzten 20 Jahren entwickelt?

Seit der Pensionierung meiner Eltern sind meine Frau Manuela und ich nun Inhaber des Campingplatzes. Wir haben das Werk meiner Eltern und Grosseltern kontinuierlich ausgebaut und in die Infrastruktur investiert. Unser grösstes Bauprojekt ist der aktuelle Neubau am Hauptgebäude. Seit September sind wir daran, die 1979 errichteten und in den 90er-Jahren leicht modernisierten Sanitäranlagen zu ersetzen. Wir freuen uns sehr auf die Eröffnung im Frühling, wenn die neue Saison beginnt.

Wo sehen Sie die Herausforderungen in der Zukunft?

Camping boomt, es entscheiden sich immer mehr Menschen für Ferien im Wohnmobil oder Campingbus. Dafür stagnierte der Bereich Dauercamping. Mit diesen Veränderungen müssen wir Schritt halten.

Wie wollen Sie das angehen?

Das werden wir sehen. Klar ist, dass wir uns den Gästebedürfnissen möglichst anpassen werden und entsprechende Lösungen suchen müssen. Und wir bleiben unserem Grundsatz treu: Keine Überbuchungen, sondern immer das Wohl der Gäste zuoberst setzen und nie den Profit. Denn zufriedene Gäste machen uns glücklich. Und sie sind unsere besten Werbeträger.

Zwei Schweizer Campingplätze unter den Top 100 in Europa

Das europäische Informations- und Buchungsportal www.camping.info hat erneut Europas beliebteste Campingplätze ermittelt. Die Grundlage dafür bilden jeweils die Bewertungen von Campinggästen des vorherigen Jahres. Für den Award 2020 waren 190824 Bewertungen von 148864 Gästen massgebend, die 2019 als Campingtouristen unterwegs waren. Unter den Top 100 aus 44 Ländern Europas befinden sich zwei Schweizer Anlagen: der Campingplatz Hüttenberg in Eschenz (Platz 19) und TCS Camping Sempach (86). Es ist bereits die 6. Auszeichnung in Folge für den «Hüttenberg». Seit 2015 hat sich der Campingplatz von Platz 86 auf aktuell Platz 19 vorgearbeitet. (bie)

www.huettenberg.ch