Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kommentar

Budget Stadt Frauenfeld: Höchstleistungen ohne Kreislaufkollaps

Die Stadt Frauenfeld rechnet im Budget 2020 gesamthaft zwar mit einem positiven Ergebnis, aber nur dank Überschüssen bei den Werken und dem Alterszentrum Park. Die Stadtverwaltung rechnet mit einem Verlust in Höhe von 2,11 Millionen Franken. Deshalb muss sich der Waffenläufer namens Frauenfelder Finanzhaushalt bemühen, will er nicht weiter auf dem Zahnfleisch laufen.
Samuel Koch
Vogelperspektive auf den Holdertorkreisel, das Rathaus, das Schloss und die Altstadt. (Bild: Olaf Kühne)

Vogelperspektive auf den Holdertorkreisel, das Rathaus, das Schloss und die Altstadt. (Bild: Olaf Kühne)

Samuel Koch, Leiter Ressort Frauenfeld. (Bild: Reto Martin)

Samuel Koch, Leiter Ressort Frauenfeld. (Bild: Reto Martin)

Bald steht in Frauenfeld wieder der geschichtsträchtige Waffenlauf auf dem Programm. Der Waffenläufer namens Finanzhaushalt läuft schon jetzt auf dem Zahnfleisch (strukturelles Defizit). Die Stadtverwaltung rechnet fürs nächste Jahr bei gleichbleibendem Energiefluss (bisheriger Steuerfuss von 60 Prozent) mit einem Verlust von 2,11 Mio. Franken. Nur dank der Sonderefforts (Gewinne) der Werke und des Alterszentrums Park kann der Läufer einen starken Durchhänger verhindern.

Dass er sich sein Energielevel besser einteilt (Budgetgenauigkeit), ist das Verdienst des Stadtrates und aller Mitarbeitenden. Sie haben sich auf dem letzten Rennkilometer jede Anstrengung (Ausgaben) zweimal überlegt und sie wo möglich eingespart. Hingegen schultert der Läufer bald zusätzliches Gewicht (Personalaufstockung, Mehrinvestitionen) und läuft Gefahr, den Puls (angespannte Lage) weiter in die Höhe zu treiben.

Dass er sich trotz wiederkehrenden Einbrüchen (Defizite) keinen Energydrink (Steuererhöhung) leistet, ist nachvollziehbar. In zu schmerzhafter Erinnerung bleibt der Nackenschlag (letztjähriges Nein des Gemeinderats).

Zuletzt konnte der Läufer immer wieder Höchstleistungen (erfolgreichere Rechnungen als Budgets) abrufen. Die benötigt es auch auf dem Weg in Richtung Ziel (Gewinne), um nicht einen Kreislaufkollaps (tiefrotes Minus) zu erleiden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.