Biodiversität
Einsatz für die Natur: WWF sucht Freiwillige für die Pflege einer 400 Meter langen Hecke in Rheinklingen

Die 2018 gepflanzte Hecke steht auf dem Biobetrieb der Familie Vetterli in Rheinklingen. Den Arbeitseinsatz am 15. Mai organisiert das WWF-Büro Ost.

Merken
Drucken
Teilen
Heckenpflege: Freiwillige bei einem früheren Einsatz.

Heckenpflege: Freiwillige bei einem früheren Einsatz.

Bild: PD

(red) Hecken sind für die Vernetzung, als Nahrungsquelle und als Unterschlupf für die ökologische Vielfalt enorm wichtig. Mit dem Pflanzen einer Hecke ist es aber nicht getan – eine ökologisch wertvolle Hecke braucht viel und die richtige Pflege. Am Samstag, 15. Mai, wird die Familie Vetterli durch den WWF-Natureinsatz «NaturVerbindet – Heckenpflege auf dem Biobauernhof» unterstützt bei der Pflege einer 400 Meter langen Hecke auf ihrem Biobetrieb in Rheinklingen. Damit die 2018 gepflanzte Hecke gedeihen kann, muss sie regelmässig und vorsichtig ausgemäht werden. Mithelfen und währenddessen den Alltag auf dem Biobauernhof sowie die ökologischen Zusammenhänge und Bedeutung von Hecken kennen lernen: Das bietet dieser Natureinsatz. Die Teilnahme ist für Personen ab 16 Jahren geeignet. Beginn ist um 9 Uhr, gearbeitet wird bis 15 Uhr.

Auskunft und Anmeldung bis Freitag, 14. Mai, 9 Uhr: regiobuero@wwfost.ch, 071 221 72 30; Website: www.wwfost.ch/events