Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BILDUNG: Ein Kampf um gute Schüler

Die kaufmännische Ausbildung soll Theorie und Praxis intensiver vernetzen, fordert eine Interessengemeinschaft.

In der kaufmännischen Branche fänden aktuell vielfältige «Anpassungen in der generellen Ausrichtung des Berufes» statt. Das sagte der Präsident der Interessengemeinschaft Kaufmännische Grundbildung Thurgau (IGKG-TG), Thomas Fehr an der Mitgliederversammlung.

Das Hauptproblem sei nach wie vor dasselbe, heisst es in einer Mitteilung. Viele Betriebe hätten grosse Mühe, die angebotene KV-Lehrstelle mit einer guten Kandidatin oder einem guten Kandidaten zu besetzen. Denn viele Lehrer und Eltern motivieren ihre guten Schüler beziehungsweise Kinder nach wie vor eher dazu, auf die Kantonsschule zu gehen. Das ist für Fehr völlig unverständlich, denn gerade die Berufslehre böte mit einer soliden Grundausbildung die Basis für vielfältige Weiterbildungen, welche schliesslich das Fun- dament für Spitzenjobs legen könne.

«Wir brauchen auch sehr gut ausgebildete Arbeiter, Handwerker und Kaufleute – nicht nur Juristen und Ökonomen», so Fehr. Wie Christine Stoppa, Koordinatorin der überbetrieblichen Kurse, erklärte, wurden für den kommenden Sommer bis jetzt rund 80 KV-Lehrverhältnisse abgeschlossen. «Ich hoffe aber zumindest, dass da noch einiges kommen wird», so Stoppa.

Einen Wechsel gab es im Vorstand. Peter Schmid vom Verein Brüggli aus Romanshorn trat aus beruflichen Gründen zurück. Für ihn rückte mit Jörg Kuster, ebenfalls ein Brüggli-Vertreter, in den Vorstand nach. Kuster wurde bis zum Ende der ordentlichen Amtsdauer von 2017 bis 2020 gewählt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.