Bettwieser Turnvereine bringen Fernsehshows auf die Bühne

Die Turnershow der Turnvereine bietet nicht nur sportliche Höhenflüge. Unter dem Motto «Televisionen» werden Werbeblöcke gezeigt, die nicht langweilen, sondern bestens unterhalten. Noch zweimal wird die Show aufgeführt.

Christoph Heer
Hören
Drucken
Teilen
Die Muki-Turner zeigen «Bob der Baumeister» – so werden Häuser gebaut.

Die Muki-Turner zeigen «Bob der Baumeister» – so werden Häuser gebaut.

(Bild: Christoph Heer)

Wer kennt ihn nicht, den kleinen, fleissigen Bob der Baumeister. Ganz viele von ihnen sind während dreier Aufführungen in der Turnhalle zu sehen. Es sind die Muki-Turner, die sich in Baumeister-Schale werfen und auf der Bühne zeigen, wie man mit Helm und Werkzeug umzugehen hat.

«Die Shows des TV Bettwiesen sind weitherum etwas vom Besten, das es gibt. Ich werde auch die nächsten 20 Unterhaltungen besuchen.»
Mike Kaufmann, Besucher aus Lustdorf

Es ist der Start in eine Turnershow, die vieles verspricht – und alles hält. Dem Motto «Televisionen» entsprechend, werden zahlreiche Bettwieser Fernsehstars geboren. Nebst erwähntem Bob der Baumeister sehen sich auch Lucky Luke, Helene Fischer, Fluch der Karibik oder Löwenzahn mit äusserst hohen Einschaltquoten frequentiert. Schon die Kindervorstellung am vergangenen Samstagmittag war restlos ausverkauft.

Da die Sketche zwischen den turnerischen Darbietungen alles andere als langatmig, dafür kurzweilig und enorm witzig sind, kommen sie beim Publikum gut an. Auch die Kinder kennen schliesslich die beiden Steinböcke aus dem Bündnerland. Gian und Giachen beobachten Wanderer und Biker und machen sich – wie gewohnt – über diese lustig. «Der Wanderer. Wird es steil, braucht er Seil», sagt Gian augenzwinkernd.

Die Mädchen, klein und mittel, haben mit ihren Leiterinnen Céline Habegger, Sarah Loser und Jael Schmid «Fluch der Karibik» einstudiert und heimsen verdientermassen viel Applaus ein.

Die Mädchen, klein und mittel, haben mit ihren Leiterinnen Céline Habegger, Sarah Loser und Jael Schmid «Fluch der Karibik» einstudiert und heimsen verdientermassen viel Applaus ein.

(Bild: Christoph Heer)

Und dann kommt er, der unvergleichliche, unübertreffbare Hausi Leutenegger. Multimillionär, Olympiasieger und was sonst noch alles zu ihm gehört. Toll imitiert und für noch kräftigere Lacher gesorgt. Wo der Name Programm ist, da kann es eigentlich nur einen geben. Peter Lustig, mit seiner Sendung Löwenzahn vermittelt er inmitten von Salti und Purzelbäumen viel Wissenswertes über Shampoos und was genau gegen Haarausfall hilft. Die Männer- und die Frauenriege, die Jugendlichen, die Damenriege und alle weiteren Protagonisten, haben einmal mehr ein hervorragendes Programm auf die Bühne gezaubert – ein Besuch bei den noch kommenden Aufführungen lohnt sich allemal.

«Löwenzahn» darf in der Fernsehshow der turnenden Vereine Bettwiesen nicht fehlen.

«Löwenzahn» darf in der Fernsehshow der turnenden Vereine Bettwiesen nicht fehlen.

(Bild: Christoph Heer)

Es sind an der Premierenvorstellung am Samstag hauptsächlich Kinder und Senioren, die die Halle füllten. Viele Kleinkinder schlafen indes in den Armen ihrer Mamis, während zuvorderst zwei sympathische Besucherinnen am mitklatschen und mitfiebern sind. Die beiden haben sichtlich Spass am Geschehen auf der Bühne und in den kurzen Umbauphasen wird mit Mami «Nase klauen» gespielt.

Das unterhält auf der Gegenseite auch die Seniorin – man sieht also einmal mehr, zu was solche Vereinsunterhaltungen gut sind. Jung und Alt frönen zusammen dem Geschehen auf der Bühne und geniessen die Zeit nach den Festtagen mit purer Unterhaltung.

Hinweis
Weitere Aufführungen am Donnerstag, 9. Januar, und Samstag, 11. Januar, Beginn um 20.15 Uhr

Mehr zum Thema

150 Kinder besuchten in Lommis den Samichlaus

Der Lommiser Männerchor führte seinen schon fast traditionellen Chlaus-Anlass durch. Und bereits probt der Verein für die Unterhaltungen mit dem Männerchor Bettwiesen im kommenden Jahr.