Berger feiern am Maskenball ein Hüttengaudi

Zum ersten Mal beginnt der Berger Maskenball bereits am Freitagabend mit einer Ü30-Party. Was bleibt ist das legendäre Schnitzelbrot.

Sabrina Bächi
Merken
Drucken
Teilen
Am Maskenball in Berg feiern die Maskierten und Verkleideten die Fasnacht.

Am Maskenball in Berg feiern die Maskierten und Verkleideten die Fasnacht.

(Bild: Donato Caspari, 18. Februar, 2018)

Dieses Wochenende verwandelt sich die Halle Neuwies in ein «crazy house». Unter diesem Motto veranstaltet der Turnverein Berg den Maskenball. Neu gibt es am Freitagabend eine Ü30 Party, die Hüttengaudi. «Wir wollten für die Einheimischen und die Älteren eine Party, mit Musik zum Tanzen und Mitsingen», sagt Melanie Oertig, OK-Präsidentin. Da es die erste Durchführung ist, sei der Eintritt gratis.

Am Samstag findet nachmittags der Kindermaskenball und abends der Maskenball satt. Wer kostümiert erscheint, bezahlt 20 Franken Eintritt. Insgesamt vier Guggen und eine Live-Band aus Weinfelden heizen den Feierwütigen ein. Die Maskenprämierung ist um Mitternacht. «Legendär ist unser Schnitzelbrot mit speziell feiner Sauce.»

Hinweis www.berger-maskenball.ch