Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Baden im Pool am Open Air Frauenfeld

Während sich manche Open-Air-Besucher in einem Pool vergnügen, spielen andere Beer Pong. Aus den leeren Bierdosen basteln sie Girlanden zur Dekoration.
Rahel Haag und Samuel Koch
Eine Gruppe aus Süddeutschland sucht Abkühlung im Pool, aufblasbarer Flamingo und Schwan inklusive. (Bild: Samuel Koch)

Eine Gruppe aus Süddeutschland sucht Abkühlung im Pool, aufblasbarer Flamingo und Schwan inklusive. (Bild: Samuel Koch)

Huch, was schwimmt denn da? Ein Schwan. Auf ihm sitzt Aaron, umgeben von seinen Freunden Tobias, Niklas, Tom und Jacqueline. Sie stammen aus der Nähe von Stuttgart. Der Himmel ist wolkenverhangen und eigentlich braucht man keine Abkühlung. Das Wasser ist aber ohnehin ähnlich warm wie die Luft – «20 Grad», sagt Mitarbeiter Gabriel. Er hat hier die Aufsicht. Zu Annäherungen sexueller Natur sei es bisher nicht gekommen. «Die Leute sind brav, ansonsten würde ich mit einem Netzchen dazwischen gehen.» Er lacht. Wer in den Pool will, muss vorher duschen. Im Vergleich zu den offiziellen Duschen bezahlt man hier aber nichts und muss auch nicht Schlange stehen.

(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
Bausa (Bild: Andrea Stalder)
Bausa (Bild: Andrea Stalder)
Bausa (Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
Bausa (Bild: Andrea Stalder)
Bausa (Bild: Andrea Stalder)
Bausa (Bild: Andrea Stalder)
Bausa (Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Reto Martin)
Playboi Carti (Bild: Reto Martin)
Playboi Carti (Bild: Reto Martin)
Playboi Carti (Bild: Reto Martin)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
(Bild: Andrea Stalder)
Coely (Bild: Reto Martin)
Coely (Bild: Reto Martin)
Coely (Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
(Bild: Reto Martin)
61 Bilder

Der Freitag am Open Air Frauenfeld

Manuel und seine Freunde. Im Hintergrund sieht man die «Bierlande» (Bild: Samuel Koch)

Manuel und seine Freunde. Im Hintergrund sieht man die «Bierlande» (Bild: Samuel Koch)

Einige Meter weiter spielt Manuel mit seinen Freunden Beer Pong. Es ist wohl nicht das erste Mal an diesem Open Air - die vielen leeren Bierdosen zeugen davon. Die Thurgauer haben sie auf Schnüre aufgespannt «Das nennt man Bierlande», sagt Raphi, «statt Girlande.» Er grinst. Insgesamt besteht die Gruppe aus zwölf jungen Männern und Frauen. «Wir besuchen seit vier Jahren gemeinsam das Open Air Frauenfeld», sagt Michelle. Zum Teil hätten sie sich eben hier vor vier Jahren kennengelernt. «Seither ist der Besuch zur Tradition geworden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.