«Auf unserem Dach haben wir eine Solaranlage zum Tanken installiert»

Die Transport- und Logistikfirma Hugelshofer AG nimmt am 26. April den frisch umgebauten Elektro-LKW entgegen. CEO Martin Lörtscher erhofft sich mit der Erneuerung einen Vorsprung im Wettbewerb.

Geraldine Bohne
Drucken
Teilen
Martin Lörtscher, CEO der Hugelshofer AG in Frauenfeld. (Bild: PD)

Martin Lörtscher, CEO der Hugelshofer AG in Frauenfeld. (Bild: PD)

Wieso macht man als Firma einen solchen Schritt?

Martin Lörtscher: Wir glauben an die neue Technologie. Zudem sind wir ein grosser CO2-Produzent und versuchen, dies so gut wie möglich zu kompensieren. Nebst der Anschaffung eines Elektro-LKWs setzen wir beim Rest der Flotte auf Bio-Treibstoffe.

Welche Änderungen mussten für den neuen Strom-LKW vorgenommen werden?

Auf unserem Dach haben wir eine Solaranlage installiert, um den Lastwagen aufzutanken. Dieser wird am Tag geladen und ist in der Nacht unterwegs.

Sind weitere Fahrzeuge für einen Umbau vorgesehen?

Den Umbau sehe ich als nicht nachhaltig an. Ich kann mir vorstellen, dass wir weitere Fahrzeuge mit Elektromotor anschaffen, wenn diese als Serienfahrzeuge verfügbar sind.