Ariana Brühwiler verlässt Eschliker Schulbehörde

Rücktritt nach fünf Schuljahren: Für die Vorsteherin der Eschliker Schulfinanzen, Ariana Brühwiler, ist die Belastung durch Beruf und Behördentätigkeit zu gross geworden. Sie gibt ihr Amt per Ende Januar 2019 ab.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
Finanzvorsteherin Ariana Brühwiler präsentiert an der Schulgemeindeversammlung vom 1. Dezember 2015 das Budget für das kommende Jahr. (Archivbild: Olaf Kühne)

Finanzvorsteherin Ariana Brühwiler präsentiert an der Schulgemeindeversammlung vom 1. Dezember 2015 das Budget für das kommende Jahr. (Archivbild: Olaf Kühne)

2013 wurde sie gewählt, Ende Januar 2019 ist Schluss: Ariana Brühwiler verlässt die Eschliker Schulbehörde. Laut einer am Wochenende verschickten Medienmitteilung ist die Belastung durch Brühwilers Vollzeitjob bei der Thurgauer Kantonalbank sowie durch den grossen und vor allem zunehmenden Zeitaufwand für die Behördentätigkeit zu gross geworden.

Die Eschliker Schulbehörde hat die Ersatzwahl auf das eidgenössische Abstimmungswochenende vom 25. November festgelegt. In seiner Medienmitteilung bittet Schulpräsident Linus Köppel Interessierte, sich baldmöglichst bei ihm (071 973 85 02, linus.koeppel@vsge.ch) sowie beim Präsidenten der Interpartei, Thomas Rutishauser (071 973 90 70 & thomas.rutishauser@burag.ch), zu melden. Wahlvorschlagsformulare mit 10 Unterschriften von stimmberechtigten Eschlikern  sind bis 1. Oktober im Schulsekretariat abzugeben.