Der «Apple Dream» aus dem Seebachtal holt sich Gold

Die Mosterei Bussinger aus Hüttwilen kann sich für ihr Produkt über eine Goldmedaille des Schweizer Obstverbandes freuen.

Drucken
Teilen
Jeannette und Bruno Bussinger konnten mit ihrem Apfel-Wein punkten.

Jeannette und Bruno Bussinger konnten mit ihrem Apfel-Wein punkten.

(Bild: Nana Do Carmo, 2014)

(red) Der Schweizer Obstverband und Agroscope haben die besten Schweizer Fruchtsäfte und Cider prämiert. In der Trenddisziplin Cider hat die Mosterei Bussinger aus Hüttwilen mit ihrem «Apple Dream Cider» den Sieg erringen können, wie aus einer Medienmitteilung des Schweizer Obstverbandes hervorgeht. Demnach zeichnet sich der «Apple Dream Cider» aus Hüttwilen als spritzig-frischer, leicht süsslicher Apfelsekt aus sonnengereiften Hüttwiler Äpfeln mit nur drei Volumenprozent Alkoholgehalt aus. Der Sekt wird aus handgelesenen und auserwählten Tafelobstsorten hergestellt.

Familienunternehmen seit den 1950er-Jahren

Beim nationalen Wettbewerb waren 91 verschiedene Fruchtsäfte und Cider am Start, eingereicht von 50 unterschiedlichen Herstellern. Elf Säfte wurden mit Gold, 28 mit Silber und 34 mit Bronze ausgezeichnet. Die grösste Kategorie bildete der traditionelle Apfelsaft mit 39 eingereichten Proben, gefolgt von Cider mit deren 14.

Die Mosterei Bussinger in Hüttwilen besteht seit 1955 und ist seither ein Familienunternehmen, welches durch Julius Bussinger, den Vater von Firmenchef Bruno Bussinger, gegründet wurde. Auch in Zukunft soll die Mosterei als Familienbetrieb weitergeführt werden.