Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Steckborner Singvögel haben ausgesungen

Der Schulchor Singvögel der Primarschule Steckborn gab am Samstag Vormittag sein letztes Konzert. Viele Lieder, welche die kleinen Sänger präsentierten, stammen aus der Feder der Leiterin Anita Flükiger.
Judith Meyer
Anita Flükiger und ihr Schulchor Singvögel im Singsaal des Hubschulhauses. (Bild: Judith Meyer)

Anita Flükiger und ihr Schulchor Singvögel im Singsaal des Hubschulhauses. (Bild: Judith Meyer)

Fröhlich singend liefen die kleinen Singvögel am Samstag Vormittag in den zuvor selbst geschmückten Singsaal der Primarschule Steckborn und eroberten damit bereits von Anfang an die Herzen ihrer Zuhörerschaft. Anita Flükiger, die Chorgründerin und musikalische Leiterin der Singvögel begrüsste die zahlreich erschienenen Gäste zur letzten Vorstellung herzlichst. Dann wies sie die Kinder ein, denn jedes hatte seinen Part in den Stücken. Da war Konzentration gefragt. Das Liederrepertoire reichte von «Bsuech us Afrika» über «Die Affen rasen durch den Wald», «Maoma» bis hin zu «Mis Lieblingsässe».

Das Lieblingslied als Ehrenzugabe

Fast alle diese Lieder stammen aus der Feder von Flükiger selber. Unbestritten ist sie ein Talent und studierte mit viel Engagement und Geduld all die Jahre Lieder mit den Kindern ein. Nebst den Chorformationen, durften einige Kinder auch Soloparts singen oder selbständig Instrumente spielen. Den Schluss machte nach rund einer Stunde grossartiger Leistung der Singvögel das Lied «Du findsch en Fründ», in welchem es um Freundlichkeit geht und ebenfalls von Flükiger selber komponiert wurde.

Weil es ihr Lieblingslied über all die Jahre wurde, sangen es die Kinder als Ehrenzugabe, nachdem Schulleiter Markus Rüegge Anita Flükiger für ihr musikalisches Engagement innerhalb der Primarschule Steckborn einen Blumenstrauss überreicht hatte. Danach konnten die Kinder einen wohlverdienten Riesenapplaus entgegennehmen und sich beim Apéro mit Selbstgebackenem und Apfelsaft stärken. Ein kleines Abschiedsgeschenk gab es für die kleinen Künstler obendrauf.

Alternatives Angebot

Die beiden Schulchor-Angebote Singvögel und Powerbirds wird es in dieser Form im kommenden Schuljahr in Steckborn nicht mehr geben. Dafür werden die Schüler der Unterstufe die Gelegenheit haben, quartalsweise musisch-kreativen Unterricht zu besuchen. Auch die älteren Schüler der Primarschule Steckborn erhalten innerhalb des Angebots «Interessenateliers» musikalische Förderung mittels Projekten. Das Winterkonzert mit allen Primarschülern wird indes weiterhin stattfinden. (jme)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.