Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Freizeitkarte der Regio Wil erscheint in dritter Auflage

Mit einer Karte will die Regio Wil einen Überblick über Freizeitaktivitäten in der Region zeigen. Nach dem Start 2013 erscheint nun bereits die dritte Auflage – mit einigen Neuerungen.
Gianni Amstutz
Die Freizeitkarte der Regio Wil im handlichen Booklet-Format. (Bild: ZVG)

Die Freizeitkarte der Regio Wil im handlichen Booklet-Format. (Bild: ZVG)

Ob eine Wanderung auf dem Toggenburger Höhenweg, ein Besuch eines Museums oder sportliche Aktivitäten von Curling bis zu Beachvolleyball: Die Region Wil bietet einiges, wenn es um Freizeitaktivitäten geht. Wo welches Angebot zu finden ist, darüber liefert die Freizeitkarte «entdecken und erleben» der Regio Wil Auskunft.

«Wir scheinen mit dem Angebot einen Nerv getroffen zu haben.»

2013 wurde die Karte lanciert – mit durchschlagendem Erfolg. Bereits zwei Jahre nach der Erstauflage wurde ein Nachdruck angefertigt. Jetzt erscheint bereits die dritte Auflage, da die Karten erneut vergriffen waren.

Auch als kostenlose App erhätlich

«Wir scheinen mit dem Angebot einen Nerv getroffen zu haben», sagt Manuela Schöb, Assistenz Regio Wil. Mit der Freizeitkarte verfolgt die Organisation das Ziel, die Region, die sich von Uzwil bis Aadorf und von Tobel-Tägerschen bis Lütisburg erstreckt, zusammenzubringen, sowie «die Fülle und Vielfalt der Freizeitgestaltung aufzuzeigen». Der zweite Nachdruck der Karte ist mehr als eine blosse Kopie der Version von 2015.

Die Regio Wil hat die Chance genutzt, die Broschüre um einige zusätzliche Wander- und Themenwege zu ergänzen, die neu hinzugekommen sind oder bisher auf der Karte schlicht gefehlt hatten. Zudem habe man auch versucht, die Karte übersichtlicher zu gestalten, sagt Manuela Schöb.

Trotz der Neuerungen seien aber auch die älteren Versionen der Freizeitkarte «entdecken und erleben» weiterhin brauchbar. Wer lieber digital unterwegs ist, kann auf die App, die gratis erhältlich ist, zurückgreifen. Sie enthält neben den Informationen der analogen Karte zusätzlich Links zu den entsprechenden Freizeitangeboten, mit denen Nutzer einfach Zugriff auf detaillierte Angaben erhalten. Die Freizeitkarte ist zudem mit QR-Codes versehen. Scannt man diese, gelangt man ebenfalls zu weiterführenden Informationen.

Hinweis
Die Freizeitkarte ist bei der Geschäftsstelle der Regio Wil oder bei einer der 22 Mitgliedergemeinden erhältlich.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.