Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Andrea Holderegger kandidiert für die Aadorfer Schulbehörde

Trotz den Querelen, die zu drei Vakanzen im in der Aadorfer Schulbehörde geführt haben, will die 47-jährige Ettenhauserin Andrea Holderegger ohne Vorurteile zu der Ersatzwahl vom 25. November antreten.
Kurt Lichtensteiger
Andrea Holderegger ist eine von sechs Kandidatinnen und Kandidaten für drei Vakanzen in der Aadorfer Schulbehörde. (Bild: Kurt Lichtensteiger)

Andrea Holderegger ist eine von sechs Kandidatinnen und Kandidaten für drei Vakanzen in der Aadorfer Schulbehörde. (Bild: Kurt Lichtensteiger)

Den Anspruch, eine valable Kandidatin zu sein, erfüllt Andrea Holderegger zweifellos. Der 47-jährigen Hausfrau, seit zwölf Jahren in Ettenhausen wohnhaft, liegt das Gedeihen einer gut funktionierenden Schule am Herzen. «Ich kann mir gut vorstellen, meine langjährigen Kenntnisse im Informatikbereich in der Schulbehörde einzubringen», sagt sie. «Mein Beitrag lässt sich zudem mit meiner 30-prozentigen Tätigkeit gut vereinbaren, zumal mich mein achtjähriger Sohn immer weniger braucht.»

Von den Unstimmigkeiten in der Schulbehörde habe sie zwar gehört, doch das halte sie nicht von einer Kandidatur ab. Sie könne unvoreingenommen und vorurteilsfrei an die Sache herangehen, was sich letztlich als Vorteil erweisen dürfte. Die parteilose Holderegger ist zwar ein politisches Leichtgewicht, doch beruflich kann sie mit einem sehenswerten Leistungsausweis aufwarten. Nach der Lehre bei der damaligen Fernmeldekreisdirektion Winterthur der PTT blieb sie der heutigen Swisscom für 20 Jahre treu. Durch zahlreiche Weiterbildungen im IT-Bereich und später in der Finanzverwaltung waren die weiteren Stationen bei der Swisscom Schweiz AG der PC-Support für die Anwender sowie die Projektleitung für den Aufbau der Hard- und Software-Infrastruktur für die verschiedenen Callcenter-Plattformen und deren Unterhalt.

Nach einer 4-jährigen Mutterschaftspause betreut sie von zu Hause aus ein weites Arbeitsgebiet für einen internationalen Technologie-Verband: Marketing, technisches Fachmagazin, Schulung, Administration, Buchhaltung, Personalwesen, Korrespondenz, Fakturierung, Webseite, Sitzungen und Protokolle. Auch wenn die Informatik zu ihren Kernkompetenzen gehört, könne sie sich auch ein anderes Ressort vorstellen. Ihr offenes und freundliches Wesen mache es ihr leicht, in einem Team zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.