Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein Saxofon zum Jubiläum: Der Popchor Untersee feiert in Steckborn

Zu seinem 10-jährigen Bestehen hatte sich der Popchor Untersee Verstärkung in die evangelische Kirche Untersee geholt.
Andreas Taverner
Saxofonist Frederik Mademann spielt mit dem Pop-Chor in der evangelischen Kirche Steckborn. (Bild: Andreas Taverner)

Saxofonist Frederik Mademann spielt mit dem Pop-Chor in der evangelischen Kirche Steckborn. (Bild: Andreas Taverner)

Steckborn  «Für uns ist es das erste Mal, dass wir mit einem Saxofon auftreten» sagte Andrea Epper, Präsidentin des Popchors Untersee, am Samstagabend.

Auf ihrer musikalischen Reise, welche mit dem Lied «Find The Cost Of Freedom» in der evangelischen Kirche begann, wurden die über 150 Besucher von den 22 Sängerinnen und Sängern bestens unterhalten. Dabei wurde das Publikum durch Moderatorin und Sängerin Mirjam Burger gekonnt durch den Konzertabend geführt. So erläuterte sie in einigen Beispielen die Entstehung der über 20 vorgetragenen Songs. Seine Premiere hatte der Saxofonist und Musiker Frederik Mademann aus Konstanz mit dem Song «Agua de Beber». Er überzeugt mit seinem Spiel, das er mit viel Gefühl zum Besten gab.

So ging es abwechslungsreich durch den ersten Teil des Abends. Kurz nachdem der zweite Teil begonnen hatte, machte ein Gewitter einen kurzen Ausseneinsatz einiger Protagonisten und Helfer notwendig, um das Davonfliegen des Festzeltes zu verhindern. Mit zwei Zugaben, welche sich das Publikum mit lang anhaltendem Applaus erklatsche, endete das Jubiläumskonzert zum 10-jährigen Bestehen des Chors.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.