«9545, und nicht 0815»: Turnende Vereine Wängi feiern mit Unterhaltung ihr Dorf

Die Unterhaltungsabende enthalten turnerische Leckerbissen, tänzerische Einlagen und Portion schmackhafte Sketche. Wängi lebt, Wängi turnt, Wängi feiert, am Wochenende noch zweimal.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Das Wilerbähnli fährt neuerdings und dank der Kinderturner durch die Dammbühlhalle. (Bilder: Christoph Heer)

Das Wilerbähnli fährt neuerdings und dank der Kinderturner durch die Dammbühlhalle. (Bilder: Christoph Heer)

«Wir sind Wängi, wir sind 9545 und auf keinen Fall 0815», sind die turnenden Vereine Wängi überzeugt. Wer das nicht glaubt, besucht am Freitag- oder Samstagabend ihre Turnunterhaltung in der Mehrzweckhalle Dammbühl.

Die ersten, mehreren hundert Besucher in der proppenvollen Halle, machten sich am vergangenen Sonntag schon ein Bild davon, dass Wängi einiges zu bieten hat. Neu wird sogar gemunkelt, dass Wängi einen Viehmarkt auf die Beine stellen wird. Ob das tatsächlich realisierbar sein wird, sieht man am Freitag- und am Samstagabend, denn an dieser Stelle will nicht zu viel verraten werden.

Attraktives Dorfleben

Wie es aussieht, wenn sich turnende Vereine zusammentun und das äusserst aktive Dorfleben, auf spielerische und akrobatische Art und Weise, auf der Bühne zelebriert, präsentieren die Kinderturner mit ihrem Auftritt als «Wilerbähnli». Aber auch die Mädchenriegen mit einer «Viehschau», dem «Herbstmarkt», oder der «Tuttler Stafette», stehen in nichts nach.

Des Weiteren zeigt die Jugendriege, was es mit dem «Motocross» so auf sich hat, beim Frauenturnverein heisst’s «es brennt» und die Männerriege zeigt sich als «Mafia». Der beste Beweis also, dass in Wängi etwas los ist. Ob mafiöse Geschäfte, oder imaginäre Viehschauen; Wängi lebt, Wängi feiert. Auf dem Menuplan dieser kurzweiligen Unterhaltungsshow steht zudem ein ungemein reichhaltiges Kuchenbuffet.

Die Aktivturner zeigen ihr Können.

Die Aktivturner zeigen ihr Können.

70-Jährige wollen gefeiert werden    

Es ist ein Traum jedes Kuchenliebhabers, was der Frauenturnverein (FTV) schon am Sonntagnachmittag ein erstes Mal hergezaubert hat: Meranerkuchen, Apfeljoghurtkuchen, Tiroler Cake, Schokoladenkuchen, Schoko-Mandel-Kuchen und noch viel mehr. Aber weshalb der ganze Aufwand?

Der FTV Wängi feiert in diesem sein 70-jähriges Bestehen. Also noch ein Grund mehr, sich dieses Wochenende als ein Teil von Wängi zu zeigen und die Unterhaltungsabende zu besuchen. Geselligkeit und Kurzweil zuerst an der Turnshow geniessen. Dann den Gewinn an der Tombola abholen, ehe man in der Kaffeestube, oder an der Öpfelbar, in die Nacht hinein feiert. Wängi turnt, schauspielert, geniesst, lebt und ist alles andere als 0815.

Turnen zu den Schwiizer Hits

WÄNGI. Trotz schönsten Herbstwetters kam das Publikum zahlreich in die Turnhalle von Wängi. Die turnenden Vereine luden zur ersten von drei Unterhaltungen. Eine Hauptrolle spielten Schweizer Lieder.
Christoph Heer

ESCHLIKON: Viermal ausverkauft

Die Show der Turnerinnen und Turner feierte am Donnerstagabend in der Turnhalle Bächelacker Premiere. Bis morgen Abend werden über 2000 Besucher das Spektakel gesehen haben.
Christoph Heer