42 Teams kämpften auf Einladung der Frauenfelder Ludothek um den Dog-Turniersieg

Ein weiteres gut besuchtes Spielturnier der Ludothek Frauenfeld. 84 Spielerinnen und Spieler kämpften im Quartiertreff Talbach um Meriten.

Merken
Drucken
Teilen
Konzentierte Stimmung im Quartiertreffpunkt Talbach am Dog-Turnier. (Bild: PD)

Konzentierte Stimmung im Quartiertreffpunkt Talbach am Dog-Turnier. (Bild: PD)

(red) Der älteste Spieler war über 70 Jahre älter als der jüngste – und trotzdem hatte alle ihren Spass am Dog-Turnier, das die Ludothek Frauenfeld kürzlich ausgetragen hatte. Die Spielbegeisterten trafen sich dazu im Quartiertreffpunkt Talbach. Beim beliebten Gesellschaftsspiel handelt es sich um ein dem «Eile mit Weile» ähnliches Brettspiel, das mit Karten gespielt wird. Die Veranstaltung war mit 84 Spielenden sehr gut besucht. Mehrere Stunden lang herrschte eine gemütliche Stimmung – trotz sehr spannender Spiele.

In vier Spielrunden wurden Punkte gesammelt als Basis für die Finalrunde. Fünf Teams kamen auf das Punktemaximum. Davon machten die beiden Teams mit den wenigsten Gegnerpunkten im abschliessenden Finalspiel den Sieger unter sich aus. Die drei anderen kämpften um den dritten Platz. Aber auch alle anderen Teams konnten eine fünfte Runde geniessen. Gegner war ein Team mit gleicher oder ähnlicher Punktzahl. Anlässlich der Rangverkündigung konnten alle einen schönen Preis nach Haus mitnehmen, dank grosszügiger Sponsoren.