4000 wohnen im Rheinstädtchen Diessenhofen

Die Stadtgemeinde knackte vor kurzem die nächste Tausender-Grenze, dankt der Geburt eines Mädchens im Kantonsspital Frauenfeld

Merken
Drucken
Teilen
Umrahmt von Stadtschreiberin Sabrina Gohl und Stadtpräsident Markus Birk: Erlinda und Besfort Hoxha mit ihrer Tochter Ila. (Bild: PD))

Umrahmt von Stadtschreiberin Sabrina Gohl und Stadtpräsident Markus Birk: Erlinda und Besfort Hoxha mit ihrer Tochter Ila. (Bild: PD))

(red) 51 Zentimeter gross und 3,9 Kilo schwer war die 4000. Einwohnerin von Diessenhofen, die am 4. April 2019 im Kantonsspital Frauenfeld zur Welt kam. Sie heisst Ila Hoxha und ist die Tochter von Besfort und Erlinda Hoxha, die erst vor kurzem eine Eigentumswohnung an der Schlattingerstrasse bezogen haben.

Nachdem Stadtpräsident Markus Birk bereits an der Gemeindeversammlung über den neuen Stand der Einwohnerzahl orientiert hatte, nahm er zusammen mit Stadtschreiberin Sabrina Gohl die Gelegenheit wahr, die junge Familie zu besuchen und auch offiziell den Glückwunsch von Verwaltung und Behörde auszusprechen. Dieser wurde mit einem Blumenstrauss für die Mutter und einem Einkaufsgutschein unterstrichen, der bei Diessenhofer Detaillisten eingelöst werden kann.

Im Übrigen sind ziemlich genau sieben Jahre vergangen, seit im Juni 2012 Shahira Qafleshi, ein frischgeborenes Mädchen, als 3500. Diessenhoferin begrüsst werden konnte.