22 Frauen und Männer aus den Reihen der CVP Hinterthurgau kandidieren

Die CVP des Bezirks Münchwilen hat für die Kantonsratswahlen vom 15. März 2020 ihre Kandidatinnen und Kandidaten nominiert.

Drucken
Teilen
Ein Teil der CVP-Kandidatinnen und -Kandidaten.

Ein Teil der CVP-Kandidatinnen und -Kandidaten.

Bild: PD

Bezirk Münchwilen An ihrer Nominationsversammlung konnte die CVP des Bezirks Münchwilen ihre sechs bisherigen Mitglieder erneut zur Wahl in den Grossen Rat vorschlagen. Mit weiteren 16 Parteimitgliedern kann die CVP eine vollständige und ausgewogene Liste als Wahlvorschlag präsentieren.

Die bisherigen Kantonsräte Alex Frei (Eschlikon), Josef Gemperle (Fischingen), Gallus Müller (Guntershausen), Sabina Peter Köstli (Ettenhausen), Peter Bühler (Ettenhausen) und Kilian Imhof (Balterswil) möchten ihre Arbeit im Grossen Rat weiterführen. Die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten sind Karl Kappeler (St.Margarethen), Gisela Schneider-Uhlmann (Wallenwil), Armin Blöchlinger (Wilen), Rolf Bosshard (Tägerschen), Mirjam Graf (Balterswil), Roland Hollenstein (Guntershausen), Jakob Hug (Oberwangen), Beno Kehl (Wallenwil), Matthias Küng (Guntershausen, Anton Scheuchzer (Wängi), Daniel Stamm (Bichelsee), Gabriel Walzthöny (Sirnach), Claudia Vogel (Balterswil), Regula Lemmenmeier (Bettwiesen), Stephan Pfefferli (Guntershausen) und Andrea Zehnder (Ettenhausen). «Sie alle freuen sich nun auf einen fairen und spannenden Wahlkampf bis zu den Wahlen im März», schreibt die Partei in ihrer Mitteilung.

Mit einer eigenen Liste tritt zudem die Junge CVP des Bezirks Münchwilen zu diesen Wahlen an und will so den jungen Wählerinnen und Wählern eine zusätzliche Alternative bieten und sie zu einem politischen Engagement ermuntern. (red)

Aktuelle Nachrichten