Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

1450 Thurgauer Kinder jagen den Ball

Auf der Sportanlage Auholz in Sulgen fand der kantonale
Jugendspieltag Jägerball statt.
Die Kinder geben vollen Einsatz beim Spiel. (Bild: PD)

Die Kinder geben vollen Einsatz beim Spiel. (Bild: PD)

1450 Kinder, 200 Jugileiter, 100 Schiedsrichter, 40 Helfer und zahlreiche Zuschauer strömten am 1. Mai auf die Sportanlagen Auholz in Sulgen. Dort fand die vom STV Hauptwil-Gottshaus und MTV Gottshaus unterstützt und vom Thurgauer Turnverband organisierte kantonale Jugendspieltag Jägerball statt. Das schreibt der Verband in einer Medienmitteilung.

In 700 Spielen wurde eifrig um jeden Treffer gekämpft. Oftmals waren die Resultate so knapp, dass nach dem Schlusspfiff erst einmal Stille herrschte. Erst nach unglaublich lange scheinenden Sekunden ertönte dann der erlösende Freudenschrei der Gewinner – entsprechend enttäuscht waren die Gesichter auf der Gegenseite.

Erstmals mit Ball über Schnur

Zum ersten Mal fand in diesem Jahr auch Ball über Schnur am kantonalen Spieltag Jägerball statt, wie weiter in der Mitteilung zu lesen ist. Denn: Die Organisatoren des kantonalen Spieltags Korbball, wo Ball über die Schnur in der Regel stattfindet, hatten Platzprobleme. Deshalb fragte Kreuzlingen, wo am 12. Mai der Spieltag Korbball stattfindet, kurzerhand bei Hauptwil-Gottshaus an, ob in Sulgen noch Platz frei sei. Dank der spontanen Zusage eines benachbarten Bauers war das kein Problem.

Ignaz Gross, Verantwortlicher des MTV Gottshaus, war sehr zufrieden mit dem ganzen Anlass. Die Infrastruktur in Sulgen sei ausgezeichnet und die Unterstützung durch die Schul- und die Politische Gemeinde beispielhaft. Ausserdem war die Zusammenarbeit mit Sponsoren ausgezeichnet.

Auch in diesem Jahr konnte keine Mannschaft den Meistertitel vom Vorjahr verteidigen. Bei den Mädchen war Zihlschlacht in beiden Kategorien das Mass aller Dinge. Bei den Knaben gewann Neukirch-Egnach die Kategorie A und Balterswil die Kategorie B. Auch im Ball über Schnur gab es im Vergleich zum Vorjahr zwei neue Gewinner: Wängi gewann in der Kategorie B und Felben-Wellhausen holte sich den Thurgauer Meistertitel in der Kategorie A.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.