126 Unterschriften für den Erhalt der alten Käserei Stettfurt

Anwohner wehren sich gegen den Abriss der Käserei im Stettfurter Dorfzentrum, die einer Wohnüberbauung weichen soll.

Samuel Koch
Merken
Drucken
Teilen
Die alte Käserei in Stettfurt soll einem Neubau Platz machen. (Bild: Andrea Stalder)

Die alte Käserei in Stettfurt soll einem Neubau Platz machen. (Bild: Andrea Stalder)

Bis zu zwölf Wohnungen sollen mit dem Bauprojekt an der Dorfstrasse in Stettfurt entstehen. Noch während der öffentlichen Auflage des Baugesuchs sind bei der Gemeinde mehrere Einsprachen eingegangen. Zudem sammelten die Anwohner Unterschriften. Damit wollen sie sich aber nicht gegen die zwei neu geplanten Wohnblöcke, sondern vielmehr gegen den Abriss der alten Käserei mit Baujahr 1906 zur Wehr setzen. Öffentlich kundgetan haben die Gegner ihren Unmut an einer öffentlichen Veranstaltung vor gut zwei Wochen, als Gemeindepräsident Markus Bürgi über den Stand des überarbeiteten Kommunalen Richtplans informierte und danach kritische Voten kommentieren musste.

Nun ist klar, dass die Anwohner ihre Petition an die Gemeindeverwaltung übergeben haben. «Die Gemeinde Stettfurt bestätigt den Empfang von acht Unterschriftslisten der Petition: zur Erhaltung der Käserei in Stettfurt mit total 126 Unterschriften», heisst es im Schreiben. Unterzeichnet ist sie von der Gemeindeschreiberin Janine Bohner.

Antwort möglichst zeitgleich mit Bauentscheid

Zum Inhalt der Einsprachen oder zur Petition will Gemeindepräsident Markus Bürgi nichts sagen: «Es handelt sich um ein laufendes Verfahren.» An der Sitzung vom Donnerstagabend habe der Gemeinderat die Petition zur Kenntnis genommen.

«Wir werden sie entsprechend den gesetzlichen Vorschriften behandeln.»
Markus BürgiGemeindepräsident Stettfurt

Markus Bürgi
Gemeindepräsident Stettfurt

Er unterstreicht aber, dass eine Petition vom verwaltungsrechtlichen Baubewilligungsverfahren streng zu trennen sei. «Wir werden das Thema im Gemeinderat in seiner ganzen Breite diskutieren», sagt Bürgi. Das Ziel sei, über das Baugesuch zu entscheiden und den Petitionären im gleichen Zeitraum eine entsprechende Antwort zu geben.