Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frauenfeld & Münchwilen

Thurgau zahlt Waldbesitzern 500 Franken fürs Stehenlassen ökologisch wertvoller Bäume

Der Kanton schützt dicke alte Bäume durch Verträge mit den Waldeigentümern. Diese würden die so genannten Habitatsbäume ohnehin nicht fällen, da es sich nicht lohnt – ausser wenn die Holzpreise steigen.
Thomas Wunderlin
Markus Rohner, stellvertretender Geschäftsführer von Schloss Herdern, vor der Biogas-Anlage. (Bilder: Donato Caspari)

Schloss Herdern versorgt sich selbst mit Wärme und Strom

Sommerserie «Erneuerbare Energie» im Bezirk Frauenfeld (1). Seit Anfang Jahr läuft die Biogasanlage des Schlosses. Die Anlage gewinnt Strom und Wärme aus Gülle und Grüngut und versorgt eigene und fremde Liegenschaften. Wenn dann noch die Gülle von Kalchrain dazu kommt, produziert die Anlage Energie für 165 Haushalte
David Grob
Larissa Flammer, Redaktorin Thurgauer Zeitung, Ressort Thurgau. (Bild: Reto Martin)
Kommentar

Skandal um BDP-Politiker im Thurgau: Hitler ist und bleibt ein rotes Tuch

Der Thurgauer BDP-Politiker Thomas Keller nimmt auf Twitter den deutschen Diktator Adolf Hitler in Schutz. «So unendlich schlecht kann dieser Mann nicht gewesen sein», schreibt er. Seine Partei hat Massnahmen angekündigt. Keller hat sich mittlerweile für den Vergleich entschuldigt.
Larissa Flammer
Mitglieder des Stadtfest-2019-Organisationskomitees mit Geschäftsstellenleiterin Martina Dumelin (hinten 2.v.l.). (Bild: PD)

Frauenfeld feiert hundert Jahre Stadtvereinigung mit einem Fest

Der Name und das Programm des Stadtfests im nächsten Jahr kommen erst diesen Herbst heraus. Das junge OK hat sich aber bereits gefunden und arbeitet nun mit Hochdruck an der Veranstaltung, die vom 14. bis 16. Juni 2019 über die Bühne geht.
Mathias Frei

Innerschweizer Pfadfinder zu Gast im Hinterthurgau

Auf dem Gelände Tannhof in Münchwilen bevölkern rund 125 Pfadis aus Baar die Anlage des Landwirts Andreas Schmucki. Sie geniessen dort für zwei Wochen Gastfreundschaft.
Urs Nobel

Gescheitertes Aadorfer Restaurant wird umgenutzt: «Glenseven» ist jetzt ein Loft

Das Restaurant "Glenseven" an der Aadorfer Wittenwilerstrasse sorgte vergangenes Jahr mit einer missglückten Neueröffnung für Aufsehen. Heute existiert das Lokal nicht mehr.
Die Zutaten für einen Joint: Cannabis, Tabak, Zigarettenpapier und ein Filter. (Key/Alessandro Della Bella)

Der Kiffer darf auch nüchtern nicht hinters Steuer

Die deutsche Polizei büsst einen Schweizer, weil er nach Cannabis-Einfluss Auto fuhr. Das Thurgauer Strassenverkehrsamt wittert eine Drogenabhängigkeit und entzieht dem Mann vorsorglich den Führerausweis.
Silvan Meile
Der Thurgauer Politiker Thomas Keller (rechts) nimmt Adolf Hitler in Schutz. (Bild: pd)

Thurgauer BDP-Politiker wirbelt mit Hitler-Tweet Staub auf

Der bislang unbekannte Thurgauer BDP-Politiker Thomas Keller setzt sich mit einem Tweet über Hitler in die Nesseln. Die BDP Schweiz fordert seinen Parteiausschluss. Keller entschuldigt sich für seine Aussage, will aber in der Partei verbleiben.
AktualisiertSebastian Keller
Haben am Montagvormittag den Verband Bogenschützen Thurgau gegründet: Beat Bruderer, Verbandspräsident Urs Züllig, Anders Stokholm und Hans Udry auf dem Clubgelände der Bogenschützen Eschenz, die Stokholm präsidiert. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Bogenschützen vom Untersee rufen Thurgauer Kantonalverband ins Leben

Bogenschützen United: Am Montag haben vier Thurgauer Bogensportvereine am Untersee einen Kantonalverband gegründet. Sie wollen vernetzen, fördern und auch politisch aktiv werden.
Margrith Pfister-Kübler

Seebachtaler Reitfestival mit Ambitionierten und Etablierten

Einen sportlichen und gesellschaftlichen Rundum-Erfolg bot das regionale und nationale Springfestival auf dem Lerchenhof in Buch bei Frauenfeld. Den Sieg am Vereinscup holte sich der Reitverein Tösstal.
Margrith Pfister-Kübler
Die Arena des 113. Thurgauer Kantonalen Schwingfests in Lengwil. (Bild: Reto Martin, 29.April 2018)

Die bösesten Thurgauer messen sich 2019 im Sägemehl in Frauenfeld

Das Kantonale Schwingfest 2019 geht auf der Kleinen Allmend in Frauenfeld über die Bühne. Der Frauenfelder Stadtrat hat dafür grünes Licht erteilt. Laut jetzigem Planungsstand fokussiert das OK aufs Sportliche, ohne grosse Aktivitäten rundherum.
Samuel Koch
Die Pro-Manu-Vorstandsmitglieder Barbara Rossbacher und Yvonne Joos in der Bibliothek der PHTG. Die dort ausgestellten Koffer haben Lehrerinnen für textiles und technisches Gestalten für die Jubiläumsversammlung des Vereins gemacht. (Bild: Donato Caspari)

Thurgauerinnen von Pro Manu bewahren seit zehn Jahren das Handwerk

Die Frauen von Pro Manu vernetzen Handarbeitslehrerinnen und gestaltende Künstler im Kanton. Unterstützt werden sie auch von Unternehmern, die das Handwerk in der Schule erhalten wollen.
Larissa Flammer
Gefährlich: Ab sofort sollen im Kanton Thurgau Feuer nur noch in offiziellen Feuerstellen entfacht werden. (Bild: Urs Bucher)

Erhebliche Waldbrandgefahr: Kanton Thurgau mahnt zur Vorsicht im Umgang mit Feuer

Die anhaltende Trockenheit sorgt im Kanton Thurgau für eine erhöhte Waldbrandgefahr. Inzwischen wird sie als erheblich eingestuft, womit die dritthöchste Gefahrenstufe erreicht ist. Der Kanton mahnt zur Vorsicht im Umgang mit Feuer im Wald und gibt Verhaltensregeln heraus.

Er verkauft Emotionen: Der beste Detailhandels-Stift der Ostschweiz arbeitet in Frauenfeld

Wer für Laufschuhe oder einen Tennisschläger zu Ochsner Sport ins Frauenfelder Einkaufszentrum Passage geht, hat die Ehre mit Jeremy Wehrli. Der Zweitjahres-Stift ist das grösste Ostschweizer Verkaufstalent 2018.
Evi Biedermann
Ob Milch, Rahm, Eier, Butter oder Joghurt: Milchmann Anton Scherrer liefert seine Produkte direkt vor die Haustüre. (Bild: Claudio Weder)

Rickenbacher Milchmann: Seit 30 Jahren Frühaufsteher

Es gibt sie noch, die echten Milchmänner, welche Lebensmittel noch direkt vor die Haustüre liefern. Einer von ihnen ist Anton Scherrer. In der Region ist er einer der Letzten, die diesen Beruf noch ausüben.
Claudio Weder

Frisch renoviert: Das Evangelische Pfarrhaus in Dussnang steht für die neue Seelsorgerin bereit

Das Pfarrhaus erstrahlt nach der Renovation in neuem Glanz. Pfarrer Walter Oberkircher ist ausgezogen, Pfarrerin Isabel Stuhlmann wird einziehen. Und darauf freut sie sich bereits.
Christoph Heer

Steckborner Sommernachtsfest im Wetterglück

Am traditionellen Sommernachtsfest haben sich in Steckborn Junge und Junggebliebene getroffen. Mit dabei war auch eine Gruppe, die einen Polterabend feierte.
Chris Marty
Hüllen der verschiedenen schweizerischen Ausländerausweise. Kategorie B bedeutet eine Aufenthaltsbewilligung, die jeweils für fünf Jahre ausgestellt wird. C steht für die unbefristete Niederlassungsbewilligung. (Bild: Keystone/Peter Klaunzer)

Thurgauer Migrationsamt muss über die Bücher: Darf Pakistaner doch bleiben?

Ein 39-jähriger Pakistaner hat vom Bundesgericht recht bekommen. Das Thurgauer Migrationsamt muss seinen Fall neu beurteilen. Nach der Scheidung von einer 20 Jahre älteren Schweizerin verlor er zwar das Bürgerrecht, aber nicht automatisch auch die Niederlassung.
Thomas Wunderlin
Jugendliche aus Eritrea drücken im Thurgau die Schulbank. (Bild: Donato Caspari)

196 in den Thurgau Zugewanderte drücken die Schulbank

Seit einem Jahr führt der Kanton Thurgauer Integrationskurse für jugendliche Migranten durch. Einige haben es bereits geschafft, diesen Sommer eine Lehre anzutreten.

Moskau in Diessenhofen: Auch am Rheinfest verfolgten die Besucher den WM-Final

Das Rheinfest lockte am Wochenende Tausende Besucher an. Auch Stadtpräsident Markus Birk trug durch tatkräftige Mithilfe zu einem gelungenen Anlass bei.
Ernst Hunkeler

Beim Flohmarkt im Frauenfelder Burstelpark: Feilschen wie in Mexiko

Der letzte Flohmarkt vor den Sommerferien lockte vor allem am Morgen vor der grossen Wärme die Besucher in den Burstelpark. Ein Verkäufer-Paar fand es dann allerdings noch etwas gar kühl.
Andreas Taverner
Käsermeister Werner Knöpfli beim Schow-Käsen vor dem Restaurant La Trouvaille. Wirtin Brigitte Bianchi hilft tatkräftig mit. (Bild: Reto Martin)

«La Trouvaille» bietet Show-Käsen in der Frauenfelder Altstadt

Wirtin Brigitte Bianchi hat mit ihren Gästen unter der Anleitung von Werner Knöpfli ihren eigenen Käse produziert. Der Erfolg des sommerlichen Projektes zeigt sich im Winter bei der «Chästeilete» am 24. Dezember.
Christine Luley

Rock'n'Roll und Samba im Münchwiler «Dance Inn»

Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen viele Besucher aus der Region auf einen Hüftschwung ins Münchwiler Tanzlokal.
Christoph Heer
Der grüne Farbstich im Bild hielt die Besucher des Openair-Kinos nicht von einem gemütlichen Abend ab. (Bild: Christoph Heer)

Openair-Kino beim alten Schulhaus Au mit technischen Problemen

Das Open-Air-Kino beim alten Schulhaus verlief nicht ganz wie geplant. Unter anderem wegen eines Grünstichs beim Film «Schellen-Ursli».
Christoph Heer
Nach dem Konkurs, wurde nun auch noch eine Strafanzeige im Fall Circus Royal eingereicht. (Bild: KEYSTONE/Walter Bieri)

Strafanzeige im Konkursfall Circus Royal eingegangen

Der Circus Royal kommt nicht zur Ruhe: Nach dem Konkurs-Fall, soll nun auch eine Strafanzeige bei der Thurgauer Staatsanwaltschaft eingegangen sein.
Alexandra Pavlovic/SDA
Die Buhne im Bereich Biberäuli lenkt die Strömung zur Flussmitte. Sie gilt als sanfter Eingriff im Wasserbau. (Bilder: Sebastian Keller)

Mit dem neuen Exkursionsführer ins Thurgauer Wasserwissen eintauchen

Dem Thurgau ist neuerdings eine hydrologische Exkursion gewidmet. Sie zeigt anschaulich, was die Eingriffe des Menschen für das Ökosystem Gewässer bedeuten und welche Rolle die Fliessgewässer für das Leben von Menschen, Pflanzen und Tiere spielen.
Sebastian Keller
David Angst, Chefredaktor Redaktion Thurgauer Zeitung. (Bild: Nana do Carmo)

Rächer der Schlaflosen

David Angst, Chefredaktor der Thurgauer Zeitung, glossiert das Wochengeschehen in seiner Kolumne resTZucker.
David Angst
Felix Ackermann, Kurator des Ittinger Museums, und Heinz Scheidegger, Procurator der Stiftung Kartause Ittingen, betrachten die Quelle des Klosters. (Bild: Reto Martin)

Wasser ist die Quelle des Klosters

Wasser hat und hatte für das Leben in der Kartause Ittingen eine immense Bedeutung. Die Quelle auf der Anlage dürfte dafür verantwortlich sein, dass das Kloster dort gebaut wurde, wo es heute noch steht.
Sebastian Keller
Ein kaltes Bad nach Kneipp hilft im Stress kühlen Kopf zu bewahren, im stressigen Alltag als Pflegende. (Bild: Christof Lampart)

Möglichst unbeschwert Leben mit Demenz in Berlingen

Mitarbeiter vom Pflegezentrum Neutal in Berlingen beschäftigten sich damit, wie sie Angehörige von dementen Menschen begleiten.
Christof Lampart
Das Frauenfelder Kandidatenkarussell dreht sich schon fast so schnell wie diese «Riitschuel» in St. Gallen. (Bild: Urs Bucher (12.April 2014))

«Iistiege, Platz neh»: Das Kandidatenkarussell für die Frauenfelder Stadtratswahlen nimmt Fahrt auf

In der Frauenfelder Exekutive gibt es ab der kommenden Legislatur 2019 bis 2023 neue Gesichter. Wer kann Vizepräsidentin Christa Thorner (SP) respektive die Stadträte Urs Müller (CH) und Ruedi Huber (SVP) beerben? Eine erste Kandidatenliste.
Mathias Frei
Ein Wakeboarder schiesst am Lift durchs Kefiker Naturbad. (Bilder: Reto Martin)

Bei Frauenfeld eröffnet der erste Wakeboard-Lift der Ostschweiz

Im Naturbad des Schlosses Kefikon können Wassersportler neuerdings Wakeboarden. Mit einem Lift können sie sich übers Wasser ziehen lassen. Die Idee zu dieser Seltenheit in der Schweiz stammt von Schlosseigentümer Manfred Meyer.
David Grob
Bei der Postauto-Haltestelle Wellauer können Passagiere mittels Knopfdruck ihren Haltewunsch äussern. Dabei handelt isch um eine von fünf Haltestellen des Feldversuches. (Bild: Sebastian Keller)

Postauto-Passagieren können den Haltewunsch auf Knopfdruck äussern: Eine Frauenfelder Idee macht Karriere

Derzeit läuft im Raum Frauenfeld ein Feldversuch, bei dem Fahrgäste ihren Haltewunsch per Knopfdruck kundtun können. Nun soll die im Thurgau geborene Lösung schweizweit Schule machen.
Sebastian Keller
Ein Polizist leistet Einsatz im Rahmen des Mammutprozesses Kümmerstshausen. (Bild:Thi My Lien Nguyen)

Thurgauer Polizisten müssen vermehrt Gerichte schützen

Im vergangenen Jahr musste die Kantonspolizei Thurgau ungewöhnlich viele Einsätze zu Gunsten von Gerichten leisten. Das liegt vor allem am Mammutprozess Kümmertshausen, aber nicht nur.
Sebastian Keller
Hier arbeitet Stationsleiter des Betriebs in Rastatt, Frederik Daniels. Vor ihm auf dem Tisch liegen ein tiefgefrorener Fuchs und Werkzeug. (Bild: Uli Deck/DPA)

Eine neue Initiative in Konstanz will heimische Felle stärker nutzen

Eine neue Initiative in Deutschland will heimische Felle stärker nutzen. Tierschützer sind sich allerdings uneinig, ob sogenannte Ökopeltze wirklich besser sind.
Leonie Möhrle
Die Aadorfer Schulbehörde mit Astrid Keller, Martin Köstli, Sandra Gansner Lienau, Andreas Spring und Nino Heider stösst am 12. Februar 2017 auf die Gesamterneuerungswahl an. (Archivbild: Olaf Kühne)

Drei bleiben übrig: Weiterer Rücktritt aus der Aadorfer Schulbehörde

Die Schulbehörde reagiert auf die Rücktrittsforderungen der Interpartei. Behördenmitglied Andreas Spring stellt seinen Sitz per Ende Jahr zur Verfügung. Ob im Gremium nun Ruhe einkehrt, ist fraglich.
Roman Scherrer
Die «Libelle» ist das letzte Gebäude auf dem Gelände der geplanten Überbauung, das jetzt noch abgerissen wird. (Bilder. Stefan Hilzinger)

Die Frauenfelder «Libelle» ist schon bald Geschichte

Die «Bierquelle» ist längst versiegt, das Brockenhaus nur noch Erinnerung und nun verschwindet  als letztes an der Ecke Zürcher-/Gerlikonerstrasse auch das Hotel Garni Libelle. Es weicht einer Überbauung.
Stefan Hilzinger
Blick auf das Säntisgebiet, wo der Thurgauer Bergsteiger ums Leben kam. (Bild: René Niederer)

Vermisster Thurgauer Bergsteiger tot im Säntisgebiet gefunden

Im vergangenen November wurde ein Mann aus dem Thurgau vermisst gemeldet. Tagelange Suchaktionen im Säntisgebiet blieben erfolglos. Nun wurde die Leiche des Bergsteigers gefunden
Szene aus der Produktion «zugedeckt und aufgedeckt» des Aadorfer Tanztheaters Divertimento. (Bild: Maya Heizmann, 4. Mai 2018)

Hinterthurgau: Es sind weitere Ausgaben der «Kulturbühne» vorgesehen

Die Organisatoren Kulturwoche der Thurkultur-Gemeinden planen mit einer Wiederholung. Und zwar in einem regelmässigen Turnus. In welchem zeitlichen Rhythmus, steht allerdings noch nicht fest.

Verkehrsberuhigung beschädigt: Gemeinderat Braunau erwägt striktere Massnahmen für Dorfstrasse

Der Gemeinderat hat bei den kürzlich erstellten Verkehrsinseln am Kirchensteig bereits mehrmals Beschädigungen festgestellt. Sollte das künftig wieder passieren, könnte er gar ein Fahrverbot für die Strasse prüfen.
Roman Scherrer
Das Unterseestädtchen Steckborn aus der Vogelperspektive betrachtet. (Bild: Olaf Kühne)

Steckborner Ortsparteien rätseln über Mangel an Stadtpräsidiums-Kandidaten

Erst einer will in die Hosen steigen als Nachfolger des abtretenden Stadtpräsidenten Roger Forrer: Andreas Gäumann für die SP. Drei weitere Kandidaten haben ihre Bewerbungen zurückgezogen. Die Vertreter der Ortsparteien grübeln.
Samuel Koch
An der Rekrutierung wird die Rumpfkraft der künftigen Rekrutinnen und Rekruten getestet. Dieser Test ist einer von fünf Disziplinen. (Bild: KEYSTONE/Gaetan Bally)

Fitnesstest: Thurgauer Jugendliche geraten bei der Rekrutierung ins Hintertreffen

Die Thurgauer sind beim Fitnesstest der militärischen Rekrutierung im nationalen Vergleich erneut etwas zurückgefallen. Nach wie vor hoch ist aber die Quote der Thurgauer, die den Test vollständig absolvieren.
Sebastian Keller
Markierung auf dem Trottoir vor dem Erchingerhof. (Bild: Stefan Hilzinger)
Glosse

Friede, Freude, Frauenfeld

Mehr Sand, weniger Asphalt im Hochsommer: Gibt es vor dem Bezirksgericht bald einen Strand?
Stefan Hilzinger
Gespiegelt: Andy Hostettler. (Bild: Donato Caspari)

Unternehmer Andy Hostettler reist weit für die Salzbutter seiner Gattin

Er ist Hotelier und Erfinder des Panorama-Knifes. Andy Hostettler liebt Stracciatella, wegen der Schoggistückchen. Er hat eine vom Hund vernachlässigte Familie und verspricht, nach seinem Tod einen Like-Button in die Wolken zu zeichnen.
Viviane Vogel
Die Lauche führt nur noch wenig Wasser; Abpumpen ist nicht mehr erlaubt. (Bild: Donato Caspari)

Der Kanton Thurgau verbietet 50 Gemüsebauern, Wasser aus Murg und Lauche zu pumpen

Ab Freitag gilt ein Wasserentnahmeverbot aus öffentlichen Gewässern, ausgenommen See und Rhein. Die Thurgauer Flüsse und Bäche führen zu wenig Wasser.
Thomas Wunderlin
Von Booten begleitet, schwimmen die Teilnehmer der Seeüberquerung von Steckborn (im Hintergrund) nach Hemmenhofen auf der Halbinsel Höri (D). (Bild: PD/Chris Sigrist)

Crawlen im «neuen Öl dieser Welt» in Steckborn

150 Schwimmerinnen und Schwimmer haben den Untersee gequert und mit der Aktion des Lions-Club Mannenbach-Salenstein Geld für sauberes Wasser in Afrika und Südamerika gesammelt.
Stefan Hilzinger

Frauenfelder Taxifahrer-Puff: Keine Regeln sind auch eine Lösung

Einzelne Täxeler sind mit der aktuellen Situation auf dem Bahnhofplatz unzufrieden. Eine Taxiverordnung könnte zwar für klare Rahmenbedingungen sorgen, würde aber regulatorischen Mehraufwand mit sich bringen, sagt der Stadtrat.
Mathias Frei
Das alte Rathaus, nachdem Feuerwehrleute den Brand unter Kontrolle brachten. (Bilder: PD/Beat Kälin)

Feuerwehr steht nach Brand in der Steckborner Altstadt mit Brandwache im Einsatz

Am Donnerstagmittag ist in der Altstadt von Steckborn ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand mittlerweile löschen. Ein Feuerwehrmann hat sich bei den Löscharbeiten verletzt. Die Brandursache ist weiterhin unklar. In der Nacht auf Freitag stellt die Feuerwehr eine Brandwache.
Samuel Koch

Vor 75 Jahren: Aadorf in der «Anbauschlacht»

Während des Zweiten Weltkriegs war auch das Heimatdorf des 90-jährigen Hansjakob Altenburger von der sogenannten «Anbauschlacht» betroffen. Der Zeitzeuge erinnert sich an mühselige Arbeiten.
Kurt Lichtensteiger
Möni Berlin mit Lezzi, Astrid Hess mit Timm, Barbara Causa mit Emmi und Hundetrainerin Karin Heiland (liegend). (Bild: Maya Heizmann)

In Münchwilen tanzen Hunde mit ihren Frauchen

In der Hundeschule von Karin Hegland lernen die Vierbeiner auch «Dogdancing». Die Tiere müssen dafür aufs Wort gehorchen.
Maya Heizmann
Der Verhandlungssaal des Thurgauer Obergerichts in Frauenfeld. (Bild: Archiv)

Thurgauer Obergericht: Auf dem ersten Computer seines Lebens sucht er nackte Jungs

Ein 75-jähriger Pädophiler hofft auf einen Freispruch. Bei einem Schuldspruch droht ihm die Rückversetzung in die Verwahrung.
Thomas Wunderlin

Newsletter

Der kompakte Überblick am Abend mit den wichtigsten Ereignissen und Themen aus der Region Thurgau und der Welt. Zusammengestellt von der Redaktion.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.