Anmelden
Frauenfeld & Münchwilen
Raoul Schrott, Schriftsteller. (Bild: PD)

Raoul Schrott am Bücherfest: «Ich hab’ bloss das Schreiben gelernt»

Heute um 19 Uhr erzählt der Tiroler Schriftsteller und Literaturwissenschafter Raoul Schrott im Frauenfelder Rathaus aus seinem «Erste Erde. Epos».
Mathias Frei

Regio Wil reichte schweizweit eines der besten Agglomerationsprogramme ein

Am Donnerstagabend tagten die Delegierten der Regio Wil in Gloten. In den Räumlichkeiten der Firma Hawle fachsimpelten sie dabei hauptsächlich über das Agglomerationsprogramm der dritten Generation.
Christoph Heer
Gemeindepräsident Thomas Wiget hat ein Luxusproblem. (Bilder: Margrith Pfister-Kübler)

Wie Alice im Wunderland fühlt sich der Homburger Gemeindepräsident

Schon zehn Jahre in Folge weist die Gemeinde Überschüsse aus. Weniger froh ist der Gemeinderat dagegen über Eltern, die das Fahrverbot bei der Schule Gündelhart missachten, wie sich an der Gemeindeversammlung zeigte.
Margrith Pfister-Kübler

Bücherfest Frauenfeld: Ein Abend fast wie in Frankreich

Vorglühen mit dem Schriftsteller Peter Stamm im Bücherladen Marianne Sax in Frauenfeld.
Mathias Frei
Die Wohnwagenburg der Fahrenden stand auf Steinacher Boden nahe der Grenze zu Arbon. (Bild: Martin Rechsteiner)

Aussagen zu Roma waren «grenzwertig»

Die Äusserungen des Arboner SVP-Fraktionspräsidenten zu Fahrenden stossen auf Unverständnis. Juristisch dagegen vorgehen will bisher niemand. Bei der Polizei sind keine Anzeigen eingetroffen.
Ida Sandl, Markus Schoch
Der Bund will sich vom Agroscope-Standort Tänikon verabschieden. (Bild: Olaf Kühne)

Agroscope: Bundesrat hält an Zentralisierungsplänen fest

Der Bundesrat hat eine Reihe von Vorstössen zu den Zentralisierungsplänen der landwirtschaftlichen Forschung beantwortet. Die Stossrichtung ist für den Thurgau und die Ostschweiz wenig erfreulich. Der zuständige Nationalratskommission verlangt mit einer Motion, dass die Pläne sistiert werden.
Sebastian Keller
René Bock, Thurgauer Bankratspräsident.

Der Thurgauer Bankratspräsident René Bock tritt 2020 nochmals an

Die TKB-Partizipantenversammlung hat sich zum Grossereignis entwickelt. Nächsten Donnerstag findet es zum vierten Mal statt. Im Gespräch äussert sich Bankratspräsident René Bock über den Brand TKB, die Folgen des Zinsniveaus und seine eigenen Pläne.
Christian Kamm, David Angst
«So nicht»: Kritiker der Oberlandstrasse verlangen eine erneute Volksabstimmung. (Bild: Reto Martin)

Kritiker der Oberlandstrasse verlangen eine erneute Volksabstimmung

Die Gegner der geplanten Oberlandstrasse (OLS) im Thurgau machen mobil. Die Strasse sei zu wenig demokratisch legitimiert und der Kanton halte Versprechen nicht ein.
Christian Kamm

Solide Matzinger Finanzlage verkommt zur Nebensache

Der Matzinger Gemeinderat legte den Stimmbürgern ein viel besseres Rechnungsresultat vor, als er erwartete. Zu reden gaben an der Versammlung am Donnerstagabend vielmehr Tempo 30, Berliner Kissen oder die Migros.
Samuel Koch
Ein Thurbo-Zug fährt dem Bodensee entlang. (Bild: Ralph Ribi)

Claudia Bossert heisst die neue Thurbo-Chefin

Der Verwaltungsrat der Thurbo AG hat Claudia Bossert zur neuen Geschäftsführerin gewählt. Die 54-jährige wird als Nachfolgerin von Ernst Boos per 1. Januar 2019 die Leitung der Regionalbahn mit Sitz in Kreuzlingen übernehmen.

Bei Schäden der Frauenfelder Werkbetriebe: «Gipfeli liessen den Ärger verfliegen»

Über 15 Jahre lang leitete Ernst Haas die Geschicke der Frauenfelder Werkbetriebe. Im Interview vor seiner Pension äussert er sich zu Reklamationen verärgerter Kunden, zum Potenzial der Fernwärme und zur möglichen Teilprivatisierung der Werke.
Samuel Koch
Judit Villiger erhält den diesjährigen Thurgauer Kulturpreis. (Bild: PD/Christoph Ullmann)

Judit Villiger erhält Thurgauer Kulturpreis 2018

Der diesjährige Kulturpreis des Kantons Thurgau geht an die bildende Künstlerin und Kunstvermittlerin Judit Villiger aus Steckborn. Mit dem Preis, der mit 20 000 Franken dotiert ist, würdigt der Regierungsrat das engagierte Schaffen der Preisträgerin.
Gemeindepräsident Max Vögeli (Mitte) diskutiert nach der Parlamentssitzung mit den zwei Gemeinderäten Thomas Bornhauser und Hans Eschenmoser. (Bild: Mario Testa)

Der Weinfelder Gemeinderat beugt sich dem Druck des Parlaments

Die Verfasser und Unterzeichner haben mit ihrer «Interpellation Bankstrasse» Erfolg. Nach der Kritik an den Verkaufsplänen der beiden gemeindeeigenen Parzellen an eine Zuger Investorenfirma, gibt Max Vögeli den eingeschlagenen Weg auf. Der Gemeinderat geht nun nochmals über die Bücher.
Mario Testa
Harry Müller tritt nicht nochmals an zur Wiederwahl als Gemeindepräsident von Wagenhausen. (Bild: Reto Martin)

Gemeindepräsidium Wagenhausen: Jetzt muss ein Junger ran

Mit Augenmass und gesundem Bauchgefühl habe er die Gemeinde Wagenhausen die vergangenen zwölf Jahre geführt, sagt Gemeindepräsident Harry Müller. Auf Ende Amtsjahr ist nun aber Schluss mit Politik.
Margrith Pfister-Kübler
Ein Weizenfeld mit Ackerbegleitflora in Märstetten. (Bild: Reto Martin)

Mohn flankiert Weizen: Die Förderung der Landschaftsqualität funktioniert

Die aktuelle Agrarpolitik verlangt die Förderung der Landschaftsqualität. Was das konkret bedeutet, zeigt ein Rundgang zu Mohnblumen, Hochstammbäumen und einer Blumenwiese im Mittelthurgau.
Sebastian Keller

Thurgauer Fussballvereine in Platznot: Aufnahmestopp bei 14 von 27 Clubs

Die Beliebtheit des Fussballs steigt durch die WM in Russland, doch die 69 Fussballplätze im Kanton reichen nicht mehr aus. Ein Augenschein beim SC Berg.
Ines Biedenkapp

Kanton erhält von der Stiftung Kartause Ittingen Geld zurück

Die an Pannen und Peinlichkeiten reiche Geschichte um die Sanierung und Erweiterung des Ittinger Kunstmuseums hat eine Episode mehr: Der Kanton hat der Stiftung 145'000 Franken zu viel gezahlt.
Christian Kamm/Thomas Wunderlin

«Jede Baumallee hat einen Nutzen»

Die Region ist eine der alleereichsten der Schweiz. Michel Brunner hat ein Buch über die doppelten Baumreihen geschrieben und leitet am Sonntag eine Velotour, die an einigen Beispielen vorbei führt.
Nicole D’Orazio
Ralph Näf (rechts) und Physiotherapeut Tobias Hollenstein schleppen am Rande des Weltcups in Albstadt Ersatzräder und Rollen. (Bild: Urs Huwyler)

Ralph Näfs Familien-Wohnmobil dient im Weltcup als Teambus

Der frühere Weltklasse-Mountainbiker Ralph Näf hat auch als sportlicher Leiter und Teambesitzer hohe Ziele. Um an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio zu reüssieren, hilft der Thurgauer, wo er nur kann.
Urs Huwyler

Bichelseer Gemeinderat stellt Sanierungspläne für Restaurant Landhaus vor

Das "Landhaus" war das beherrschende Thema an der Gemeindeversammlung von Bichelsee-Balterswil. Der Umbau des Restaurants kommt im Herbst an die Urne.
Olaf Kühne
Bei einer nächtlichen Jagd auf Wildschweine verloren vier Schafe und drei Lämmer das Leben. Die Staatsanwaltschaft Bischofszell erhob Strafbefehl gegen den Jäger. (Bild: ARCHIV KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Schafe statt Wildschweine erlegt: Thurgauer Jäger wird gebüsst

Für seine folgenschwere Verwechslung wurde der Jäger zu 45 Tagessätzen à 50 Franken und einer Busse von 450 Franken verurteilt. Er hätte das Wild vor der Schussabgabe genau bestimmen müssen.
Die Scheitingerwiese: Beste Lage mit Blick auf den Untersee. (Bild: Reto Martin)

Aufruhr um die begehrteste Wiese von Steckborn

In zwei bis drei Wochen will die Bauherrschaft bei der Stadt einen Gestaltungsplan für die Scheitingerwiese einreichen. Die Interessengemeinschaft sieht schon jetzt ihre Forderungen nicht erfüllt und befürchtet weiterhin grosse Wohnblöcke.
Stefan Hilzinger
Der vom Unfall gezeichnete Stadtbus am Unfallort beim Erchingerhof. (Bild: PD/Victor Barras)

Frauenfeld: Verletzter nach Kollision zwischen Stadtbus und Auto

Ein Autofahrer hat sich am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall in Frauenfeld verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Sein Auto kollidierte auf der Zürcherstrasse mit einem vortrittsberechtigten Stadtbus.
Samuel Koch
Hüttwilen im Seebachtal. (Bild: Nana do Carmo)

Rechnungsgemeinde Hüttwilen: Landkreditkonto fällt durch

Der Gemeinderat wollte auf dem Immobilienmarkt aktiv werden, um bei strategisch wichtigen Liegenschaften schnell reagieren zu können. Dorfaufwertung und das Vermeiden von «poor buildings» zogen aber nicht als Argumente bei den Stimmbürgern.
Mathias Frei
Der Tatort: Der Kirchturm in Wäldi. (Bild Donato Caspari)

Selbstjustiz gegen den Glockenschlag: Mann stoppt Kirchengeläut im Thurgau mit einer Zeitschaltuhr

Weil es seiner Familie den Schlaf raubte, unterband ein Anwohner das Morgengeläut der Wäldemer Kirche mit einer heimlich angebrachten Zeitschaltuhr. Doch vor dem Bezirksgericht Kreuzlingen leugnet der Mann die Tat.
Urs Brüschweiler

Dussnanger Rehaklinik gehört zu den beliebtesten Arbeitgebern der Schweiz

Der ehemalige Kneipphof belegt in einem landesweiten Unternehmens-Wettbewerb den dritten Platz in seiner Kategorie. Als Grundlage dienten dabei die Bewertungen der Mitarbeiter.

Gründung der Spitex Regio Tannzapfenland ist vollzogen

Aus einer Fusion dreier Organisationen ist die Spitex Regio Tannzapfenland entstanden. An der Gründungsversammlung vom Mittwoch haben die Stimmberechtigten den neuen Vorstand gewählt.
Christoph Heer

Tobler Turnhalle ist zurück aus der Schublade

Nach jahrelangen Verzögerungen kommt die Mehrzweckhalle mit integriertem Kindergarten nun an die Gemeindeversammlung von Tobel-Tägerschen. Der Bau soll 7,34 Millionen Franken kosten und ohne Steuererhöhung realisierbar sein.
Olaf Kühne
Die Reparaturen der Heuberghalle sind derzeit im Gang. (Bilder: Andreas Taverner)

Dach der Turnhalle in Felben-Wellhausen hält dem Sturm nicht Stand

«Burglind» richtete im Januar Schäden an der Heuberghalle an. Ein Grund dafür ist laut Schulbehörde die mangelhafte Ausführung des Baus. Das war an der Rechnungsversammlung der Primarschule Felben-Wellhausen zu erfahren.
Andreas Taverner
Peter Meier ist in Aadorf Schulleiter und in Eschlikon Gemeinderat mit dem Ressort "Kultur, Sport, Freizeit". (Bild: Kurt Lichtensteiger)
Interview

"Wir bilden keine Informatiker aus"

Seit zwei Jahren stattet die Aadorfer Schule alle ihre Sekundarschüler mit einem iPad aus. Schulleiter Peter Meier zieht eine erste Bilanz und erklärt, wie die Geräte im Unterricht zum Einsatz kommen.
Kurt Lichtensteiger
Freunde, Bekannte und die Bevölkerung bereiten Turi Schallenberg beim Bürgler Feuerwehrdepot einen schönen Empfang. (Bild: Donato Caspari)

Der neue Grossratspräsident plädiert für Lebensfreude in seinem Amtsjahr

Am Mittwochabend hat die Gemeinde Bürglen Turi Schallenberg einen grossen Empfang bereitet. Im Feuerwehrdepot von der Bevölkerung und später in der Mehrzweckhalle von den geladenen Gästen wurde der frisch gebackene höchste Thurgauer gefeiert.
Mario Testa
Sängerin und Querflötistin Sabrina Sauder in ihrer Wohnung in Sirnach. (Bild: Reto Martin)

Für die Thurgauer Musikerin Sabrina Sauder schmeckt Glück nach Freiheit

Sabrina Sauder ist Sängerin und Pop-Flötistin, lebt in Sirnach und hätte Udo Jürgens gerne gefragt, woher er die Ideen für seine Texte genommen hat. Sie freut sich auf freie Wochenenden, kann es aber kaum ertragen, einen Tag lang nichts zu tun.
Valentina Thurnherr
Christa Thorner kehrt dem Grossen Rat nach 16 Jahren den Rücken. (Bild: Donato Caspari)

Frauenfelder Kantonsrätin Christa Thorner tritt zurück

Sie ist die Thurgauer Kantonsrätin mit den zweitmeisten Dienstjahren. Nun hat Christa Thorner ihren Rücktritt aus dem Grossen Rat per 13. Juni angekündigt.
Christian Kamm
Kolumne

Gfrörlige Nitrate

Südsicht
Olaf Kühne
Künstler Roman Signer und Kunstliebhaber Eugen Nyffenegger. (Bild: Max Eichenberger)

Arbon hat einen neuen Signer: Ein  Balkon, der kippt und kippt

Der Kunstliebhaber Heinz Nyffenegger hat den Appenzeller Künstler Roman Signer mit einer Installation für sein Gebäude in Arbon beauftragt. Das Haus beherbergt eine interessante Kunstsammlung.
Max Eichenberger
Neue Obergerichtspräsidentin: Anna Katharina Glauser Jung. (Bild: Donato Caspari)

Anna Katharina Glauser Jung gewinnt Kampfwahl um Obergerichtspräsidium

Das Rennen um die Nachfolge des abtretenden Obergerichtspräsidenten Thomas Zweidler macht Oberrichterin Anna Katharina Glauser Jung (SVP). Sie ist die erste Frau, welche dieses Amt bekleidet.
Sebastian Keller
Gratulation von der Vorgängerin: Turi Schallenberg und Heidi Grau-Lanz. (Bild: Donato Caspari)

Turi Schallenberg ist höchster Thurgauer

Turi Schallenberg (SP, Bürglen) wird zum neuen Präsidenten des Grossen Rats gewählt. Als Vizepräsident wählt das Thurgauer Kantonsparlament den Sirnacher SVP-Kantonsrat Kurt Baumann.
Sebastian Keller

Volg-Hauslieferdienst in Thundorf kompensiert Tankstellen-Schliessung

Während des rund zweimonatigen Umbaus der Volg-Filiale in Thundorf gibt es einen Hauslieferdienst. Dafür stellte die Landi den Betrieb der Tankstelle ein. Für rund fünf Millionen Franken entstehen zudem neue Wohnungen.
Samuel Koch

Thurgauer Bauern öffnen die Hoftüren

Immer mehr Thurgauer Bauern melden sich für die schweizweite Aktion Stallvisite an. Spaziergänger dürfen die teilnehmenden Höfe besichtigen. Daraus sollen wertvolle Gespräche entstehen.
Larissa Flammer
Heidi Grau-Lanz besuchte währende Ihrer Amtszeit als höchste Thurgauerin über 100 Anlässe - wie etwa ein Pferderennen im Herbst 2017 in Frauenfeld. (Bild: Donato Caspari)

Abtretende Thurgauer Grossratspräsidentin: «Ich habe es ungemein genossen»

Am Mittwoch gibt Heidi Grau-Lanz (FDP, Zihlschlacht) das Amt der höchsten Thurgauerin ab. Sie blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Ihre Bilanz in drei Wörtern: Intensiv, herausfordernd und lehrreich.
Sebastian Keller
Kilian Kesselring (1583 bis 1650) aus Bussnang. Seine Verurteilung während des Dreissigjährigen Krieges löste einen inndereidgenössischen Konflikt aus.(Bild: PD)

Gefoltert und zum Tode verurteilt: Ein Thurgauer löst einen eidgenössischen Konflikt aus

Am 23. Mai 1618 brach mit dem zweiten Prager Fenstersturz der Dreissigjährige Krieg aus. Kilian Kesselring aus Bussnang leitete als General Wachmeister die Bewachung der eidgenössischen Grenze im Thurgau. Der Einfall der Schweden brachte ihn jedoch in eine lebensbedrohliche Situation und stürzte die Eidgenossenschaft in eine Krise.
Sabrina Bächi
Der Forschungsstandort von Agroscope in Tänikon. (Bild: Olaf Kühne)

Kanton und Gewerbe können bei der Zukunft des Agroscope-Standortes Tänikon mitreden

Neben dem Kanton Thurgau hat sich nun auch Regio Wil beim Bundesrat gegen die Schliessung von Agroscope Tänikon gewehrt. Das Antwortschreiben von Johann Schneider-Ammann ist wenig konkret, jedoch wird darin der Region ein gewisses Mitspracherecht zugestanden.
Larissa Flammer
Einen richtigen Dorfplatz hat Eschlikon zwar nicht, bald aber einen digitalen. (Bild: Olaf Kühne)

Eschlikon erhält eine eigene Social-Media-Plattform

Die Gemeinde verschafft sich einen Auftritt auf der Seite Crossiety. Dort kann sich die Bevölkerung ab dem Sommer informieren, austauschen und engagieren.
Roman Scherrer

Frauenfelder Bücherfest: Er kann sich nicht beklagen

Der literarische Tausendsassa Michael Stauffer stellt am Freitag am Bücherfest 499 Lebensweisheiten vor. Er ist in der Thurgauer Kantonshauptstadt aufgewachsen, als noch alles anders war. Heute lebt er in Biel.
Mathias Frei

Hinter dem Bahnhof Frauenfeld eröffnet ein neues Café

Am Samstag eröffnet das «Be You Café» zwischen Murg und Bahnhof. Betreiberin Linda Portmann hat zwar wenig Erfahrung in der Gastronomie, dafür aber viele Ideen. Sie wünscht sich, dass das Café ein Treffpunkt wird und, dass sich die Gäste wohlfühlen.
Rahel Haag
Blick vom See auf den geplanten Abenteuerspielplatz. (Bild: PD/Susanne Fritz Architekten)

Wende im Streit um Romanshorner Abenteuerspielplatz - Heimatschutz kämpft nun doch weiter gegen das Projekt

Der Thurgauer Heimatschutz und einige Privatpersonen ziehen ihre Einsprache gegen das 3-Millionen-Projekt nun doch weiter ans Verwaltungsgericht.
Markus Schoch

Den Kindern gefielen die putzigen Kleintiere

Die Jungtierschau des Ornithologischen Vereins Wigoltingen und Umgebung lockte am Pfingstmontag viele Familien an. Beim Schützenhaus waren Kaninchen- und Geflügelrassen sowie hübsche Ziegenkinder zu bewundern.
Manuela Olgiati

Thurgauer Obergerichtspräsident tritt nach Vierteljahrhundert ab – SVP-Frau streitet mit FDP-Mann um die Nachfolge

Bei der Wahl des neuen Thurgauer Obergerichtspräsidenten stehen zwei höchst unterschiedliche Kandidaten zur Wahl. Viele Fraktionen verzichten auf eine Empfehlung – abgesehen von der SVP und der FDP, die ihre eigenen Kandidaten unterstützen. Beide Kandidaten befürworten eine Amtszeitbeschränkung. Der zurücktretende Amtsinhaber blieb sehr lang – rund ein Vierteljahrhundert.
Thomas Wunderlin

Kocheinsatz der Superlative mit Bravour gemeistert

Die Köchin des Restaurants Linde in Wängi kümmerte sich am Samstag um 3000 hungrige Münder. Franziska Landolt betreute den Leuberg-Cup in Zuzwil kulinarisch.
Christoph Heer

Newsletter

Der kompakte Überblick am Abend mit den wichtigsten Ereignissen und Themen aus der Region Thurgau und der Welt. Zusammengestellt von der Redaktion.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.