Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frauenfeld & Münchwilen
Besitzerin Desirée Müller, Produzentin Rika Brune und Moderatorin Mona Vetsch streicheln die Alpakas. (Bild: Andrea Stalder)

Bei den Alpakas: SRF-Moderatorin Mona Vetsch sendet live von der Weide

Mona Vetsch war gestern mit ihrer Radiosendung bei den Alpakas, bei der Klinik Sokrates in Güttingen zu Gast. Die Moderatorin hatte viel Spass mit den knuddeligen Vierbeinern und freute sich, im Thurgau zu sein.
Nicole D’Orazio
Samuel Koch, Redaktor Ressort Frauenfeld & Untersee.
Kolumne

Ideenreiche Aficionados

Murgspritzer
Samuel Koch
Pistolenschützen am Jugendtag des Thurgauer Kantonalschützenfestes 2018 auf der Sirnacher Hochwacht. (Bild: PD)

Thurgauer Kantonalschützenfest 2018: Jugendtag und Veteranenschiessen in Sirnach

Im Vorfeld des Kantonalschützenfestes massen sich am Wochenende Jugendliche und Senioren in Sirnach auf der Hochwacht.
Schwinger Sämi Giger an der Bundesfeier in Kemmental. (Bild: Thi My Lien Nguyen)

Sämi Giger erhielt Startverbot von seinem Arzt

Am Sonntag massen sich die besten Schwinger am Glarner/Bündner-Kantonalen Schwingfest in Arosa. Auch der Thurgauer Sämi Giger wäre gerne dabei gewesen, eine Wunde an der Hand hinderte ihn aber daran.
Urs Nobel
Sie trinken Bier in Rostow vor dem Match gegen Brasilien: die Thurgauer Kantonsräte Pascal Schmid, Didi Feuerle und Urs Martin. (Bild: Manuel Nagel)

Für drei Thurgauer Politiker zählt in Rostow nur die Farbe Rot

Zwei SVP-Kantonsräte und ein Grüner Politkollege treffen sich auf Bier und Burger am Tisch einer Kellerbeiz in den Tiefen Russlands.
Manuel Nagel

In Hüttwilen entsteht eine Kita auf Rädern

Im August eröffnet ein Hort in einem ausrangierten Zirkuswagen. Die Gemeinde Hüttwilen stellt dafür das Land hinter der Gemeindekanzlei zur Verfügung. In der fahrbaren Kita sollen zwölf Kinder betreut werden.
Christine Luley

Wängemer Oldtimer-Treff zieht viele Besucher an

Der achte Oldtimer-Treff des Wohn- und Pflegezentrums Neuhaus zog einmal mehr Hunderte Aussteller an. Für die Heimbewohner ist der Anlass ein Höhepunkt in der Agenda.
Christoph Heer
Ein junger Gimpel. Die Eltern betreuen den Jungvogel auch ausserhalb des Nestes. (Bild: PD/Marcel Burkhardt)

Jungvögel kommen alleine klar

Ein kleiner Vogel, offenbar verlassen und hilflos, auf der Terrasse: kein seltenes Bild dieser Tage. Dennoch benötigen die Jungvögel in den meisten Fällen keine menschliche Hilfe.
Sebastian Keller

30 Jahre im Dienst der Natur in Münchwilen und Umgebung

Seit drei Jahrzehnten reinigt, repariert, pflanzt und baut der Natur- und Vogelschutzverein Nistkästen, Wildhecken oder Trockenmauern. Zum Jubiläum setzten die Mitglieder eine Winterlinde.
Christoph Heer

In Weinfelden singen sie gegen das Nervenflattern

Beim Public Viewing im Festzelt der Arthur Bar gingen die Emotionen hoch gestern Abend. Mit viel Bier, Klatschen und lauten Zwischenrufen haben die Fans das an Spannung kaum zu überbietende WM-Spiel der Schweizer gegen Brasilien mitgelebt.
Mario Testa
Stadträtin Elsbeth Aepli diskutiert mit einem Teilnehmer und Quartiervereinspräsident Peter Wanner (2. v. l.). (Bilder: Hugo Berger)

Wo drückt im Frauenfelder Quartier Huben der Schuh?

Im Mehrzweckraum des Schulhauses Huben entstand am Samstag viel Kreatives zur Gestaltung der Zukunft im Frauenfelder Quartier. Zu reden gab auch der immer wieder als Schandfleck bezeichnete Obstgarten.
Hugo Berger
Der neue Präsident Mark Ziegler, Geschäftsstellenleiterin Sandra Paternolli und Finanzchef Stephan Kessler im Gespräch. (Bild: Christine Luley)

Wechsel im Präsidium des Greuterhofs Islikon

Mark Ziegler tritt die Nachfolge von Präsidentin Martina Pfiffner Müller an, die sich seit elf Jahren für den Verein Greuterhof engagiert. Zudem wählte die Versammlung am Samstag Melanie Frei Haag neu in den Vorstand.
Christine Luley

Geklaute Vignetten und Kothaufen: Ärger um Fahrende in Hefenhofen

Bruno Straub ärgert sich über das Verhalten von Fahrenden, die auf einer zum Quälhof von Ulrich Kesselring gehörenden Wiese in Hefenhofen campieren. Anzeige hat Straub jedoch keine eingereicht. Am Dienstag läuft die Bewilligung der Gemeinde aus.
Dario Brazerol / Rita Kohn

Matzingerin ist zurück mit einem Weltrekord

Töfffahrerin Isa Müller ist von ihrer Weltumrundung zurückgekehrt. Biker, Freunde und unzählige Gratulanten haben sie herzlich und jubelnd empfangen.
Florian Beer

Von der Willkommens- zur Abschiedskultur

An der Podiumsveranstaltung zum Flüchtlingstag in Kreuzlingen war der Umbau des Empfangszentrums zu einem Ausreisezentrum das grosse Thema.
Barbara Hettich
Bereits beim Startschuss deckt Farbpulver aus Reismehl und Lebensmittelfarbe alle Teilnehmenden ein. (Bilder: Christoph Heer)

Hinterthurgauer Colorrun ist einmal mehr ein voller Erfolg

Nach den Austragungen in Eschlikon hat der Colorrun nun erstmals erfolgreich in Rickenbach stattgefunden. Über 300 Teilnehmer rannten, walkten und spazierten am Farbenlauf mit.
Christoph Heer
Hunderte beäugen den Herdermer BMX-Juniorenweltmeister Cédric Butti beim Testlauf auf dem neuen Pumptrack. (Bild: Donato Caspari)

Promi-Fahrer eröffnet den neuen Pumptrack in Steckborn

Die Primarschule hat den Abschluss des Zweijahresmottos «Gemeinsam unterwegs» mit einem bunten Schulfest gefeiert. Zur Eröffnung des neuen Pumptracks beim Schulhaus Hub erschien auch BMX-Profi Cédric Butti.
Judith Meyer

Brauhaus Sternen investiert in seine Frauenfelder Liegenschaft

Der «Sternen» hat zwar nostalgischen Charme, ist aber in vielen Dingen unpraktisch. Die Brauhaus AG muss deshalb in den nächsten Jahren bis zu 3,5 Millionen Franken in ihren Stammsitz stecken.
Stefan Hilzinger
Hans-Ulrich Huber, Geschäftsführer Schweizer Tierschutz.

«In Hefenhofen hätte man konsequenter durchgreifen müssen»: Schweizer Tierschutz kritisiert Behörden

Noch ist der Untersuchungsbericht zum Fall Hefenhofen nicht abgeschlossen. Beim Bund hat der Fall aber bereits einiges bewirkt, sagt Hans-Ulrich Huber, Geschäftsführer des Schweizer Tierschutzes. Kontrollen sollen vermehrt unangemeldet erfolgen.
Silvan Meile
David Angst, Chefredaktor Redaktion Thurgauer Zeitung
Kolumne

Kreuzlingens Trump

ResTZucker
David Angst

Feuerwehren von Eschlikon und Bichelsee arbeiten künftig enger zusammen

Die Gemeinderäte von Eschlikon und Bichelsee-Balterswil haben einer Vereinbarung zugestimmt, welche die Zusammenarbeit beider Feuerwehren regelt. Damit soll insbesondere in Eschlikon dem Personalmangel an Werktagen begegnet werden.
Szene aus «Ein Sommernachtstraum» vom William Shakespeare mit dem Theater Kanton Zürich. (Bild PD/Toni Suter)

Ein Sommernachtstraum in Frauenfeld

Das Theater Kanton Zürich gastiert mit  William Shakespears Komödie auf dem Platz bei der Konviktturnhalle. Die Gratisvorstellung für alle ist heute in ein Woche.
Stefan Hilzinger
Die Ursache des Brands vom 23. Februar 2017 in Arbon konnte nie eindeutig geklärt werden. (Bild: Max Eichenberger)

Keine Spuren: Manche Gebäude sind zu verkohlt für die Brandermittler der Kantonspolizei

Ist in einem Gebäude ein Brand ausgebrochen, wollen alle wissen, wie das passieren konnte. Doch auch die Brandermittler der Kantonspolizei Thurgau finden nicht immer eine Antwort.
Larissa Flammer
Der Egnacher Michael Loepfe mit seinem neu entwickelten Filter für den Heimgebrauch. (Bild: Donato Caspari)

Der Egnacher Michael Loepfe entwickelt einen Wasserfilter für den Hausgebrauch

Vor zwei Jahren entwickelte der Egnacher Michael Loepfe eine Membran zur Filterung von Keimen, Bakterien und Viren. In den vergangenen Monaten hat er den Filter noch verkleinert und handlicher gemacht. Nun startet die Auslieferung.
Ines Biedenkapp
Die Thur bei Warth.

«Von einer Täuschung kann nicht gesprochen werden»

Renaturierungsprojekte der Thur werfen im Thurgau seit jeher hohe Wellen. Obwohl der Kredit von 28 Millionen Franken für den Abschnitt zwischen Bürglen und Weinfelden gesprochen ist, hakt ein Kritiker nach.
Silvan Meile
Erziehungsdirektorin Monika Knill (links) und Anne Varenne, Präsidentin von Bildung Thurgau. (Bild: PD)

Lehrerverband Thurgau feilt an neuer Strategie

Bildung Thurgau beschäftigt sich bereits mit der Strategie 2019 bis 2024. Handlungsbedarf sehen die Lehrpersonen bei Qualitätssicherung, Willkür von Schulgemeinden, bei der Administration und Gleichstellung.
Kurt Peter
Herderns Wahrzeichen, das Schloss, auf der Autobahn bei Kreuzlingen. (Bild: Reto Martin)

Herdern: Steuersenkung angedacht

Der Politischen Gemeinde geht es finanziell blendend. Die Rechnung schliesst 600'000 Franken besser ab als budgetiert. Das dürfte Folgen haben für das kommende Budget.
Mathias Frei
Claus Ullmann verabschiedet Michèle Graf-Maldini, die über 14 Jahre in verschiedenen Bereichen der Verwaltung arbeitete. (Bild: Ursula Junker)

In Eschenz gibt's gesunde Zahlen und einen beständigen Gemeinderat

Die Gemeinde am Untersee erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Gewinn von 196'000 Franken. Zudem stellt sich die Behörde geschlossen für eine Wiederwahl zur Verfügung.
Ursula Junker
Die Kräne setzen gerade das letzte Stück auf den Turm. (Bild: Reto Martin)

Adrenalin-Junkies, aufgepasst: Katapultturm ist die neue Attraktion im Conny-Land

Je weniger Tiere, desto mehr Bahnen. Das ist die Strategie des Freizeitparks Conny-Land in Lipperswil. Nun ist zwischen Montag und Donnerstag eine neue Attraktion in die Höhe gewachsen. Wann der Turm für Besucher geöffnet wird, steht noch nicht fest.
Viviane Vogel
Szene im Altersheim Neuhaus in Wängi. Dessen Leitung war an der Erarbeitung des Alterskonzepts beteiligt. (Archivbild: Reto Martin)

Die Gemeinde Wängi hat erstmals ein Alterskonzept

Das druckfrische Wängemer Alterskonzept liegt vor. Um dessen Umsetzung wird sich dereinst eine Kommission kümmern, die erst noch gebildet werden muss.
Olaf Kühne
Der Grüne Kantonsrat Didi Feuerle steht zwischen dem Kasaner Bahnhof und dem Hotel «Leningradskaja», eins der sieben Moskauer Hochhäuser im stalinistischen Zuckerbäckerstil. (Bild: Manuel Nagel)

Thurgauer Kantonsrat Didi Feuerle reist mit Bus und Bahn zur WM

Der grüne Kantonsrat Didi Feuerle reiste nicht mit dem Flugzeug sondern öffentlich mit Bus und Bahn an die Fussball-WM in Russland. Die «Thurgauer Zeitung» traf ihn beim Zwischenstopp in Moskau.
Manuel Nagel

Frauenfelder Wärmering soll Anschluss finden

Der Stadtrat will die Fernwärmeversorgung im Bereich der Stadtkaserne und Grabenstrasse um 400 Meter erweitern. Dafür muss der Gemeinderat einen Bruttokredit über 800'000 Franken bewilligen.
Mathias Frei

Diessenhofen: Liberté, Égalité, jetzt

Zurück in die Französische Revolution: Stadtführer Erwin Müller nahm mit auf einen szenischen Rundgang durchs Rheinstädtchen. In die Zeit, als Betrunkene den Galgenacker bombardierten.
Thomas Brack
Hansjörg Grob misst die Temperatur des Tiefenwassers, das aktuell 55 Grad warm ist. (Bild: Samuel Koch)

Das Tiefenwasser beim Schlattinger Gemüsebauer Grob fliesst wieder

Die Geothermieanlage von Gemüsebaubetreiber Grob ist seit Mittwoch wieder eingeschaltet. Bewähren sich die neuen Sicherheits- und Schutzmassnahmen gegen Umweltverschmutzungen, könnte bald eine definitive Bewilligung erfolgen. Vor zwei Jahren gelangte mit Öl verschmutztes Wasser in den Rhein und löste eine der grössten Havarien seit langem aus.
Samuel Koch
Wil West ist für die Region aktuell das grösste Entwicklungsgebiet. (Visualisierung: PD)

Wil West: Jetzt ist die Bevölkerung am Zug

2023 soll in Wil West der Baubeginn erfolgen. Voraussetzung ist, dass bis 2022 alle notwendigen Abstimmungen positiv verlaufen sind. Nun starten die politischen Prozesse in den Gemeinden.
Hans Suter
Die Quagga-Muschel kann vier Zentimeter gross werden. (Bild: LUBW)

Jetzt wird’s exotisch: Quagga-Muschel verbreitet sich im Bodensee

Anfang 2016 wurde die Quagga-Muschel erstmals nachgewiesen, jetzt ist sie bereits im gesamten Bodensee. Sie macht Schwierigkeiten, weil sie gerne an Ansaugrohren für die Trinkwasserversorgung wächst.
Ines Biedenkapp

Thurgauer Kantonalturnfest: Verschiedene Wege führen nach Romanshorn

In einer Woche beginnt in Romanshorn das Kantonale Turnfest. Die Vereine Eggethof und Pfyn bereiten sich intensiv darauf vor – mit unterschiedlichen Bedingungen, aber der gleichen Begeisterung.
Anita Gonzales Castro/ Gabi Wüthrich
Marlies Näf-Hofmann war die älteste aktive Politikerin der Schweiz. (Bild: Archiv/Andrea Stalder (25.7.2017))

Die Schweiz verliert ihre älteste Politikerin: Die Arbonerin Marlies Näf-Hofmann ist gestorben

Marlies Näf-Hofmann verstarb in der Nacht auf den Mittwoch im Alter von 91 Jahren. Die Schweiz verliert ihre älteste Politikerin und eine unermüdliche Kämpferin für Palliative Care.
Valentina Thurnherr
SRF-Sportkommentator und Fussballer Daniel Kern auf dem Sportplatz der Kleinen Allmend in Frauenfeld. (Bild: Donato Caspari)
Interview

Frauenfelder SRF-Kommentator Dani Kern im persönlichen Interview

Ihm fehlt die Zeit für heimliche Hobbys. Zu Hause beseitigt er Blindschleichen. Er liebt Thurgauer Erdbeeren.
Ines Biedenkapp
Podium über die Lage der TZ mit Regierungsrätin Carmen Haag, Moderator und TZ-Redaktor Mario Testa, TZ-Chefredaktor David Angst und Beat Guhl, CEO der Sky-Frame AG.

Das erwarten Frauenfelder Meinungsführer von der TZ

Die Redaktion der Thurgauer Zeitung erörterte am Donnerstag im Brauhaus Sternen mit Meinungsführern aus Politik, Wirtschaft und Kultur aus der Region die Zukunft der Medien.
Stefan Hilzinger
Am späten Abend noch den Wocheneinkauf erledigen - im Thurgau heute kein Problem. Der Kanton hat eines der liberalsten Ladenöffnungsgesetzen im ganzen Land. Verkaufsgeschäfte dürfen wochentags bis 22 Uhr geöffnet sein. (Bild: fotolia)

Gewerkschaft fordert Verkürzung der Ladenöffnungszeiten im Thurgau

Der Arboner SP-Kantonsrat Jacob Auer fordert eine Verkürzung der zulässigen Ladenöffnungszeiten. Zuerst mit einem Vorstoss im Parlament. Eine Volksinitiative hat er in der Hinterhand.  Beim Verband TGshop Fachgeschäfte Thurgau stösst er mit der Forderung auf wenig Gegenliebe.
Sebastian Keller

Raubvogel-Attacken im Thurgau - weitere Vorfälle

Ein Jogger wurde letzte Woche bei Aadorf von einem Raubvogel angegriffen und verletzt. Jetzt haben weitere Personen Vorfälle gemeldet.
Kurt Lichtensteiger
Letzte Ausstellung der Time-out-Klasse in der Kantonsbibliothek. von links nach rechts: Zoja, Njomza, Niclas, Shania und Marsola .(Bild: Andrea Stalder)

Die Kunst der letzten Chance in Frauenfeld

Zehn Schülerinnen und Schüler der Time-Out-Klasse gestalteten aus Ton, Glas und Farbe Kunstwerke nach den Texten und Liedern von Martin Suter und Stephan Eicher. Zu sehen sind die Arbeiten in der Kantonsbibliothek.
Stefan Hilzinger
Die Schülerinnen und Schüler mit Klassenroboter Nao im Schulzimmer. (Bild: PD/Gaby Sager)

Thundorfer Schüler sammeln fast 4000 Franken für krebskranken Mattia

Die 5.- und 6.-Klässler von Lehrerin Gaby Sager haben an ihrem Basar für ihr an Leukämie erkranktes Schulgspänli Mattia 3922,60 Franken gesammelt. Der Erlös kommt der Kinderkrebshilfe zugute.
Samuel Koch

Fischinger Gemeinderat reduziert sich um zwei Sitze

Sowohl die Politische als auch die Schulgemeinde konnten an ihren Versammlungen vom Dienstag einen hohen Gewinn präsentieren. Diskutiert haben die Stimmbürger nur über die neue Gemeindeordnung.
Christoph Heer

Der Thurgau ist bei der Einbürgerung und der Sozialhilfe strikter als der Bund

Der Kanton Thurgau hat bei den Anforderungen an die Deutschkenntnisse die höchsten Hürden, wenn es um die Einbürgerung von Ausländerinnen und Ausländern geht. Auch bei der Sozialhilfe ist der Thurgau strenger als vom Bund vorgeschrieben. Bern und Graubünden sind noch strikter.
Wie nach dem historischen Sieg gegen Spanien an der WM 2010 dürften bei Schweizer Erfolgen auch heuer Fussball-Fans den Postkreisel belagern. Für die Autos bleibt die Innenstadt jedoch gesperrt. (Bild: Barbara Hettich)

Während der WM laufen auf dem Postkreisel die Fäden zusammen

In der Stadt Frauenfeld treffen die Betreiber verschiedenster Lokale die letzten Vorbereitungen für die am Donnerstag beginnende Fussball- Weltmeisterschaft. Die TZ hat elf Tipps, um die Spiele zu verfolgen. Danach kann im Stadtzentrum gefahrlos gefeiert werden.
Samuel Koch
Sven Bürki hat an den Berufsweltmeisterschaften World-Skills 2017 in Abu Dhabi Gold für die Schweiz geholt. (Bild: Thi My Lien Nguyen)

Dettighoferin eifert Gold-Schreiner Sven Bürki nach

Der Bezirk Frauenfeld erhält mit der Dettighofer Schreinerin Samanta Kämpf im nächsten Jahr möglicherweise erneut die Chance, die Goldmedaille an den Berufsweltmeisterschaften abzuräumen. Im vergangenen Jahr reüssierte Sven Bürki aus Lanzenneunforn.
Samuel Koch
Puck und Stock auf einem Eisfeld. (Bild: Fotolia)

Thurgauer SVP-Kantonsrat wirft Migrationsamt Schikane vor

Vier junge Ausländer mussten diesen Frühling das Land verlassen, obwohl sie beim Eishockeyclub «Pikes» unter Vertrag standen. Bisher sei die Ausbildung ausländischer Talente kein Problem gewesen.
Larissa Flammer

Nachts auf den Gleisen

Derzeit finden beim Bahnhof St. Katharinental bei Diessenhofen Bauarbeiten statt. Riesige Maschinen bewegen riesige Mengen Material. Wenn alles fertig ist, werden Bahnreisende bessere Anschlüsse in Schaffhausen haben.
Thomas Güntert

Newsletter

Der kompakte Überblick am Abend mit den wichtigsten Ereignissen und Themen aus der Region Thurgau und der Welt. Zusammengestellt von der Redaktion.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.