FRAUENFELD: Thurgauer Polizei verhaftet Einbrecher

Die Kantonspolizei Thurgau hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen einen 41-jährigen Einbrecher aus Litauen ermittelt.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Intensive Ermittlungen von Spezialisten der Kantonspolizei Thurgau und die Spurenauswertungen von mehreren Einbrüchen entlang der Seelinie in den vergangenen Wochen führten auf die Spur eines 41-jährigen Litauers.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen wurde der Mann zur Fahndung ausgeschrieben. Durch das Grenzwachtkorps konnte er am 23. November beim Grenzübergang Kreuzlingen-Emmishofen angehalten und verhaftet werden, wie die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung schreibt. Dieser Erfolg war dank der engen Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen und der internationalen Task Force Einbruchdiebstahl möglich. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen eröffnete gegen den Mann eine Strafuntersuchung. (kapo/chk)