Zwei Vakanzen in Schulbehörde

Wilen Die Behörde der Sekundarschulgemeinde Rickenbach-Wilen geht mit zwei Vakanzen in die Gesamterneuerungswahlen des kommenden Jahres.

Drucken
Teilen

Wilen Die Behörde der Sekundarschulgemeinde Rickenbach-Wilen geht mit zwei Vakanzen in die Gesamterneuerungswahlen des kommenden Jahres.

Die beiden amtsältesten Schulbehördemitglieder, Simon Schönenberger aus Wilen und Sandra Hollenstein aus Rickenbach, verzichten auf eine erneute Kandidatur. Die Behördemitglieder Natalie Bingesser, Rickenbach, und Daniel Jabornegg, Wilen, sowie Schulpräsident Armin Blöchlinger, Wilen, stellen sich für eine weitere Amtsdauer zur Verfügung und werden auch ihre Ressorts behalten.

Für Interessierte an einer Kandidatur bleiben folglich die Ressorts Finanzen und Infrastruktur. Das inhaltliche Aufgabenspektrum kann dem Reglement «Behördeninterne Organisation» auf www.aegelsee.ch entnommen werden.

Wie die Schulgemeinde gestern mitteilte, ist – für die Aufnahme auf die offizielle Namensliste – ein Wahlvorschlag mit mindestens zehn Unterschriften von stimmberechtigten Schulbürgern dem Schulsekretariat bis spätestens Montag, 19. Dezember, 17 Uhr, einzureichen. (red.)