Zwei treten nicht mehr an

Drucken
Teilen

Bettwiesen Der Gemeinderat von Bettwiesen wird im kommenden Jahr mindestens zwei neue Mitglieder erhalten. Andreas Bosshart und Margrith Jucker-Brunschwiler treten im Frühjahr 2019 nicht mehr zur Erneuerungswahl der Exekutive an, wie die Gemeinde mitteilt.

Beide Gemeinderäte begründen ihren Entscheid damit, dass acht Jahre im Amt genug sind. Andreas Bosshart und Margrith Jucker-Brunschwiler wurden im März 2011 in den Gemeinderat gewählt. Beide setzten sich damals bei der Wahl gegen zwei weitere Kandidaten durch.

Andreas Bosshart leitet das Ressort Umwelt und Margrith Jucker-Brunschwiler steht dem Ressort Soziales vor. Zudem hat Andreas Bosshart das Amt als Vizegemeindepräsident inne.

Bossharts und Juckers Verzicht nehmen die Kollegen mit Bedauern zur Kenntnis. Gemeindepräsident Patrick Marcolin und die Gemeinderatsmitglieder Marc Steiner und Michael Ruckstuhl stellen sich wiederum zur Wahl. Die Gesamterneuerungswahlen finden traditionell an der Gemeindeversammlung, am 27. Mai 2019, statt.

Interessierte Bürger, welche ein Amt in der Gemeindebehörde anstreben, sind gebeten, sich beim Gemeindepräsidenten Patrick Marcolin oder einem der Gemeinderäte zu melden. (red)