Zwei Stunden lang Bus statt Bähnli

Drucken
Teilen

Frauenfeld Gestern Morgen zwischen 7 und 9 Uhr fuhren zwischen der Station Marktplatz und Frauenfeld SBB Bahnersatz-Busse. Ab 7 Uhr hätten die Züge zwischen Frauenfeld und Wil bereits am Marktplatz gewendet, erklärt Alexander Liniger, Mediensprecher FW-Bahn AG. Kurz vor dem Bahnhofplatz sei eine Weiche verschmutzt gewesen und habe deshalb nicht mehr korrekt funktioniert. Der Elektrodienst sei ausgerückt und habe die Weiche vom gröbsten Schmutz befreit und gereinigt. Nächste Woche werde eine komplette Spülung des Gleis- und Weichenabschnittes gemacht. Die betroffene Weiche werde auch durch Autos stark befahren und nehme besonders im Winter viel Dreck, etwa Salz oder Split, auf. (ma)