Zwei Geständnisse

Peter Dransfeld (SP) musste gestern seinen Kollegen im Grossen Rat etwas gestehen: «Obwohl ich Gemeinderat bin, missachte ich das Badeverbot in Ermatingen.» Im Bodensee baden sei für ihn das Grösste.

Drucken
Teilen

Peter Dransfeld (SP) musste gestern seinen Kollegen im Grossen Rat etwas gestehen: «Obwohl ich Gemeinderat bin, missachte ich das Badeverbot in Ermatingen.» Im Bodensee baden sei für ihn das Grösste. Dransfeld machte sich für die Motion Toni Kappelers stark, die dem Kanton ein Vorkaufsrecht bei Uferparzellen einräumen soll.

Gegen die Motion war Daniel Vetterli (SVP, Rheinklingen). «Meine Familie gehört zu den anrüchigen Besitzern von Land am Rhein.» Sein störrischer Vater habe die Kaufangebote des Kantons stets ausgeschlagen. Nun kämen immer wieder Leute auf sein Land, um zu grillieren. Er sage ihnen dann, dass das Ufer nebenan öffentlich sei. Das sei nicht schön, bekomme er oft entgegnet. (men)

Aktuelle Nachrichten