Zwei Frauenfelder Sportvereine mit viel Tradition

Sowohl die Wasserballer des Schwimmclubs Frauenfeld als auch die Handballer des Sportclubs Frauenfeld schlossen die vergangene Saison auf dem ersten Platz ab. Die Handballer stiegen damit in die 1. Liga auf.

Drucken
Teilen

Sowohl die Wasserballer des Schwimmclubs Frauenfeld als auch die Handballer des Sportclubs Frauenfeld schlossen die vergangene Saison auf dem ersten Platz ab. Die Handballer stiegen damit in die 1. Liga auf. Die Wasserballer spielen weiterhin in der dritthöchsten Schweizer Liga, weil sie auf den Aufstieg in die Nationalliga B verzichteten.

Der Sportclub feierte diesen Sommer sein 60jähriges Bestehen. In den 1970er-Jahren brachte der SCF einige bekannte Handballer hervor. 1979 spielte Frauenfeld sogar eine Saison in der NLA. Der Schwimmclub wurde 1928 gegründet. Sieben Jahre später trat erstmals eine Wasserballsektion auf. 1947, 1967 und 1985 stieg Frauenfeld in die national höchste Liga auf. (ma)