Zur Person: Ein Engadiner im Thurgau

Merken
Drucken
Teilen

Daniel Badraun, Jahrgang 1960, ist in Samedan (GR) aufgewachsen. Er wohnt seit 26 Jahren in Schlattingen. Mit seiner Frau Daniela hat er vier Kinder grossgezogen, alle sind mittlerweile ausgeflogen und unabhängig. Das neuestes Buch «Krähenyeti» ist seinen beiden Brüdern Reto und Gian Fadri gewidmet. Seit 1989 ist Badraun Kleinklassenlehrer in Diessenhofen. Im Moment unterrichtet er eine eher grosse Oberstufenklasse mit 13 Schülern. (ts)

Daniel Badraun: «Krähenyeti» Gmeiner-Verlag

ISBN 978-3-8392-2097-9