Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zum Jubiläum eine Tour de Pfyn

Andreas Taverner
Eine Gruppe Pfyner Velofahrer. (Bild: Andreas Taverner)

Eine Gruppe Pfyner Velofahrer. (Bild: Andreas Taverner)

Pfyn Am Samstag lud die politische Gemeinde dazu ein, unter dem Motto «Begegnung» mit dem Velo oder E-Bike die Gemeindegrenzen zu erfahren. Die Veranstaltung war eine weitere Aktivität anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Gemeinde.

Samstagvormittag: Noch ist Gemeinderat Peter Siegwart im Feuerwehrdepot mit Kabelbindern und Glühbirnen beschäftigt. Am Abend werden hier über 100 Teilnehmer der Tour de Pfyn erwartet. Derweil verteilt Gemeindepräsidentin Jacqueline Müller den vier Gruppenverantwortlichen ein Erste-Hilfe-Set. Sicher ist sicher. Immer mehr Pfynerinnen und Pfyner mit Velo oder E-Bike treffen ein. Für einen Teilnehmer ist es das erste Mal, dass er ein E-Bike ausprobieren kann. Sein Fazit später: «Die Strecke war einfacher zu bewältigen als mit einem Velo.»

Als der Pulk von Velofahrern den Badeweiher Frankrichli passiert, meint ein Teilnehmer: «So sauber habe ich den Weiher noch nie gesehen.» Weiter geht es über den Unterer Brüel Richtung Müllheim. Über die alte Hauptstrasse geht es zurück zur Hungerbühlstrasse. Die hat etwa sieben Prozent Steigung, was viele zum Absteigen zwingt. 50 Minuten und acht Kilometer später ist das erste Ziel erreicht: die Bauernhöfe der Familien Mengelt und Braun. Hier offeriert die Gemeinde eine währschafte Zwischenverpflegung. Beim zweiten Posten, der Huewishütte gibt es einen Wettbewerb. Vier Wissens- und zwei Schätzfragen erwarten die Besucher. Eine lautet: Wie viel Fichtenholz liefert die Bürgergemeinde für die neue Mehrzweckhalle Pfyn? Es sind 500 Kubikmeter, was etwa 25 Lastwagenladungen entspricht.

Andreas Taverner

frauenfeld

@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.