Zum Abschluss ein Gewinn

Die Bürgergemeinde Aadorf ist Geschichte. An der letzten Versammlung wurde die Behörde verdankt.

Drucken
Die Behördenmitglieder Fritz Ammann, Rita Gall, Vreni Tanner, Markus Oswald und Walter Ammann wurden mit grossem Beifall verabschiedet. (Bild: pd)

Die Behördenmitglieder Fritz Ammann, Rita Gall, Vreni Tanner, Markus Oswald und Walter Ammann wurden mit grossem Beifall verabschiedet. (Bild: pd)

AADORF. 69 Stimmberechtigte folgten der Einladung zur letzten Versammlung der Bürgergemeinde Aadorf. Als letzter Akt vor der Auflösung genehmigten die Aadorfer Bürgerinnen und Bürger noch die Jahresrechnung 2011.

Am 9. Dezember 2011 wurde mit dem Zusammenschluss der Bürgergemeinden Aadorf und Ettenhausen eine neue Bürgergemeinde gegründet, was die Auflösung der beiden bisherigen bedingt hatte.

Geringer Gewinn ausgewiesen

Kassier Fritz Ammann legte seine 25. Jahresrechnung vor. Beim Kiesverkauf konnten nur noch knapp 150 000 Franken gelöst werden, das infolge geringerer Qualität und Menge. Auch beim Holzverkauf wurden 16 000 Franken weniger gelöst als budgetiert.

In der letzten Jahresrechnung der Bürgergemeinde Aadorf resultiert ein Gewinn von 13 900 Franken. Das Eigenkapital beläuft sich auf 1,1 Millionen Franken.

Grosser Dank für das Geleistete

Bürgerpräsident Markus Oswald würdigte nach einer Rückschau auf die letzten 35 Jahre der Bürgergemeinde die Verdienste der Behördenmitglieder Rita Gall, Vreni Tanner, Fritz Ammann und Walter Ammann. Letzterer dankte seinerseits dem Bürgerpräsidenten für seinen langjährigen Einsatz zum Wohle der Bürgergemeinde Aadorf. (red.)