Zügeln wegen Ausländern

Der Ausländeranteil in den Kreuzlinger Schulen liegt gesamthaft bei 54 Prozent. Es gibt Familien, die deshalb wegziehen. Ein Vater, der ursprünglich selbst Ausländer war, sagt: «Als unsere Tochter in den Kindergarten kam, war das für uns ein Schock. Sie war das einzige Schweizer Mädchen.

Drucken

Der Ausländeranteil in den Kreuzlinger Schulen liegt gesamthaft bei 54 Prozent. Es gibt Familien, die deshalb wegziehen. Ein Vater, der ursprünglich selbst Ausländer war, sagt: «Als unsere Tochter in den Kindergarten kam, war das für uns ein Schock. Sie war das einzige Schweizer Mädchen.» Zum Glück hätten die ausländischen Kinder rasch Fortschritte gemacht und die Tochter habe nicht gelitten.

Aber das ungute Gefühl sei geblieben. Darum ist die Familie vor kurzem nach Tägerwilen gezügelt. In Kreuzlingen habe man keinen Kontakt zu anderen Eltern aufbauen können. «Fakt ist, dass es in der Schule kaum Probleme gibt», sagt Schulpräsident Jürg Schenkel. Die Schule Kreuzlingen garantiere, dass alle Kinder die gleiche Ausbildung erhalten würden wie eine reine Schweizer Klasse. (meg)

Aktuelle Nachrichten