Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zuckerrüben-Kampagne dauert bis nach Weihnachten

FRAUENFELD. «Vermutlich knapp ein neues Rekordjahr», so schätzt Joachim Pfauntsch, Werkleiter der Frauenfelder Zuckerfabrik, die heurige Zuckerrüben-Kampagne ein.
Ein Bild vom Beginn der diesjährigen Kampagne 2014. (Bild: Nana do Carmo)

Ein Bild vom Beginn der diesjährigen Kampagne 2014. (Bild: Nana do Carmo)

Mit knapp einer Million Tonnen Rüben in den beiden Werken Frauenfeld und Aarberg sei man unterdessen über Halbzeit, heisst es im aktuellen Kampagnenbericht.

In Frauenfeld 505'000 Tonnen

«Die Verarbeitung läuft auf Hochtouren», erklärt Pfauntsch. Bis Kampagnenende werden in beiden Zuckerfabriken noch etwa 930 000 Tonnen erwartet. Entgegen ersten Ernteschätzungen fallen die Rübenmengen in der Ostschweiz deutlich höher aus als in der Westschweiz. Allein In der Zuckeri in Frauenfeld-West wurden seit Mitte September schon 505 000 Tonnen Zuckerrüben angeliefert – davon 24 500 Tonnen Bio-Rüben.

Lieferungen bis 27. Dezember

Trotz frühem Kampagnenstart wird die Verarbeitung laut Bericht bis nach den Weihnachtstagen andauern. Auch am 26. Dezember müssten Rüben angeliefert werden. Mit den letzten Anlieferungen in Frauenfeld wird am 27. Dezember gerechnet. (ma)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.