Zeuselnder Dienstknabe

Der 1901 geborene Dienstknabe Ernst Ruch, von Renzing, Bezirk Bludenz, Österreich, endlich hatte seinem Dienstherren Bötschi, Vorsteher, in Tannen-Schweizersholz am 5. September d. J. Haus und Scheune in Brand gesteckt und dadurch einen Schaden von insgesamt zirka 37 000 Fr. verursacht.

Drucken
Teilen

Der 1901 geborene Dienstknabe Ernst Ruch, von Renzing, Bezirk Bludenz, Österreich, endlich hatte seinem Dienstherren Bötschi, Vorsteher, in Tannen-Schweizersholz am 5. September d. J. Haus und Scheune in Brand gesteckt und dadurch einen Schaden von insgesamt zirka 37 000 Fr. verursacht. Nachher hatte es sich dann noch herausgestellt, dass er einem anderen Bewohner von Tannen ein Kaninchen im Werte von 5 Fr. und einem Nebenknechte ein Portemonnaie nebst Inhalt im Gesamtwert von ca. 3 Fr. entwendet hatte.

Der Angeklagte war sämtlicher Delikte geständig. Er wurde von der Kriminalkammer der vorsätzlichen Brandstiftung sowie des fortgesetzten Diebstahls im Betrage unter 25 Fr. schuldig erklärt und zu einer Gefängnisstrafe von 6 Monaten unter Abzug der Haft seit dem 5. September 1914 verurteilt.

Dabei wurde erheblich verminderte Zurechnungsfähigkeit des Angeklagten angenommen. Zu einer Freisprechung konnte die Kriminalkammer zu ihrem Bedauern bei diesem 13jährigen Angeklagten, der trotzdem das Alter der bedingten Strafmündigkeit nach thurgauischem STG erreicht hatte, deshalb nicht gelangen, weil die Direktion der Irrenanstalt Münsterlingen festgestellt hatte, der Angeklagte besitze die Fähigkeit der Unterscheidung der Strafbarkeit der Handlung und weil dieser Feststellung gegenüber keine Momente anzuführen waren, die sie hätten umstürzen lassen.

Die Kriminalkammer musste daher zur Verurteilung schreiten, beschloss aber Mitteilung an die Regierung, damit diese die nötigen Massnahmen zur Unterbringung des Knaben nach Verbüssung der Freiheitsstrafe treffen könne, indem dieser nach dem irrenärztlichen Gutachten zwar die genannte Unterscheidungsfähigkeit besass, daneben aber erheblich belastet und zudem in hohem Grad vermindert zurechnungsfähig war.