Zehn Jugendliche als Verkehrskadetten brevetiert

MÜLLHEIM. Im Schützenhaus Heckemos in Müllheim haben sich 60 Verkehrskadetten und ihre Eltern zu einem Klausabend getroffen. Dabei verteilte der Klaus mit seinem Schmutzli viel Lob, ab und zu aber auch Tadel.

Drucken
Teilen
Klaus und Schmutzli mit den zehn neuen Thurgauer Verkehrskadetten. (Bild: pd)

Klaus und Schmutzli mit den zehn neuen Thurgauer Verkehrskadetten. (Bild: pd)

MÜLLHEIM. Im Schützenhaus Heckemos in Müllheim haben sich 60 Verkehrskadetten und ihre Eltern zu einem Klausabend getroffen. Dabei verteilte der Klaus mit seinem Schmutzli viel Lob, ab und zu aber auch Tadel. Mit grosser Freude konnte dann der Klaus zehn Aspiranten, die an diesem Tag die Schlussprüfung bestanden hatten, zu ihrem Erfolg gratulieren.

Die zehn Neuen hatten während dreier Monate eine strenge Ausbildung genossen. In dieser Zeit lernten sie neben Verkehrskunde, Funken, Erste Hilfe, vor allem auch das Regeln des Verkehrs auf einer Kreuzung bei Tag und bei Nacht. Vom Ausbildungsteam erhielten sie die Patten, ein Zeichen, das sie ab sofort voll einsatzfähige Verkehrskadetten sind.

Bereits im kommenden Februar beginnt die nächste Ausbildung. Interessierte Jugendliche ab dem 13. Altersjahr können sich immer noch anmelden. Das Anmeldeformular findet sich im Internet auf der Homepage der Thurgauer Verkehrskadetten unter www.Verkehrskadetten-Thurgau.ch. (pd/red.)

Die zehn neuen Thurgauer Verkehrskadetten: Almeida Diogo, Kreuzlingen; Andri Marco, Tägerwilen; Baumgartner Jan, Romanshorn; Dorigo Simona, Erlen; Eggenberger Dominik, Weinfelden; Esteves Daniel, Basadingen/Häfliger Carmen, Herdern; Meile Timon, Frauenfeld; Schürch Remo, Lanzenneunforn; Wisniewski Alexander, Felben-Wellhausen.

Aktuelle Nachrichten