Wohnungsbrand wegen Kerze

MÜNCHWILEN. Nach einem Wohnungsbrand in Münchwilen mussten am Donnerstagmorgen mehrere Personen zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Eine Bewohnerin bemerkte um circa 3.15 Uhr eine Rauchentwicklung im Wohnzimmer und schlug Alarm.

Merken
Drucken
Teilen

MÜNCHWILEN. Nach einem Wohnungsbrand in Münchwilen mussten am Donnerstagmorgen mehrere Personen zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Eine Bewohnerin bemerkte um circa 3.15 Uhr eine Rauchentwicklung im Wohnzimmer und schlug Alarm. Die Feuerwehr Münchwilen konnte die Situation rasch unter Kontrolle bringen. Die fünf Bewohner konnten sich aus eigener Kraft retten, es bestand aber laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Der Brand dürfte auf eine nicht ausgelöschte Kerze zurückzuführen sein. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Franken. (red.)