Wohnen im Auenblick

GACHNANG. Grosser Augenblick gestern für den Gachnanger Unternehmer Ruedi Bütikofer: Im Untertal, gleich hinter der katholischen Kirche, lud er zum offiziellen Beginn der Überbauung Auenblick. Bis im August kommenden Jahres entstehen 15 Reiheneinfamilienhäuser, verteilt auf vier Baukörper.

Drucken
Teilen
Alex Hutter aus Weinfelden wird neuer Pastoralassistent in Gachnang. Er baut für sich, Ehefrau Karin und die Kinder Lia und Ben im «Auenblick». (Bild: Stefan Hilzinger)

Alex Hutter aus Weinfelden wird neuer Pastoralassistent in Gachnang. Er baut für sich, Ehefrau Karin und die Kinder Lia und Ben im «Auenblick». (Bild: Stefan Hilzinger)

GACHNANG. Grosser Augenblick gestern für den Gachnanger Unternehmer Ruedi Bütikofer: Im Untertal, gleich hinter der katholischen Kirche, lud er zum offiziellen Beginn der Überbauung Auenblick. Bis im August kommenden Jahres entstehen 15 Reiheneinfamilienhäuser, verteilt auf vier Baukörper.

Der Humus ist abgetragen. So konnten die Beteiligten mit blank polierten Spaten den obligaten symbolischen Stich ins lehmige Erdreich ausführen. Unter den Anwesenden waren erste Käufer von künftigen Eigenheimen im Auenblick, drei junge Paare und eine Familie: Neun Häuser sind laut Bütikofer bereits verkauft.

Gegen die Zufahrt zur Überbauung hatte es vergangenes Jahr Einsprachen gegeben. Diese seien an einem runden Tisch mit allen Einsprechern und der Gemeinde gütlich geklärt worden, sagte Bütikofer. Der für ein früheres, nicht realisiertes Projekt dort einst gebaute Autounterstand werde abgebrochen. (hil)