Wörtlich «Darts ist mein Ausgleich zur Arbeit»

Events wie dieser hier in Tägerwilen bereiten mir Freude. Ich spiele seit zwölf Jahren Darts und geniesse es sehr, dass ich immer unter jungen Leuten bin. Mein Alter spielt hier keine Rolle. Ich trainiere dennoch in drei Mannschaften. 2003 habe ich es im Doppel sogar geschafft, Weltmeisterin zu werden.

Drucken
Teilen
Jeannette Stoop (32) Serviceangestellte Berlingen

Jeannette Stoop (32) Serviceangestellte Berlingen

Events wie dieser hier in Tägerwilen bereiten mir Freude. Ich spiele seit zwölf Jahren Darts und geniesse es sehr, dass ich immer unter jungen Leuten bin. Mein Alter spielt hier keine Rolle. Ich trainiere dennoch in drei Mannschaften. 2003 habe ich es im Doppel sogar geschafft, Weltmeisterin zu werden.

Darts begann bei mir vor mehr als 18 Jahren in der Kneipe. Mir gefällt, dass es höchste Konzentration fordert. Heute kann ich mir sogar vorstellen, Darts-Profi zu werden, da ich schon einige Preise, unter anderem den Schweizer Meister, gewonnen habe. Allerdings ist es sehr schwer, in der Schweiz Sponsoren zu finden.

Mit dieser Sportart kann ich alle meine Sorgen vergessen und dabei auch noch neue Leute kennenlernen. Darts ist mein Ausgleich zur Arbeit. Ich gehe an viele Turniere im Ausland und habe dort auch schon einige Titel geholt. Ich weiss schon gar nicht mehr, wie viele. Als Frau lohnt es sich aber nicht, Profi zu werden.

Jeannette Stoop (32) Serviceangestellte Berlingen

Jeannette Stoop (32) Serviceangestellte Berlingen

Jeannette Stoop (32) Serviceangestellte Berlingen

Jeannette Stoop (32) Serviceangestellte Berlingen

Aktuelle Nachrichten