«Wir lösen uns von Traditionen »

Nachgefragt

Drucken
Teilen

Ende August findet in Münchwilen die Gewerbeausstellung statt. Ein Anlass, der seit seiner Lancierung durch Hochs und Tiefs ging. Dieses Jahr präsentieren sich die Betriebe unter dem Motto «Völlig losgelöst». OK Präsident Bruno Wick über Namenswechsel, Messehöhepunkte und das Lossagen von Traditionen.

Die Anmeldefrist ist abgelaufen. Hat es noch Plätze frei?

Ja, es hat immer noch Platz – ­sowohl in der Halle als auch auf den Aussenanlagen. Wir werden weiter punktuell Firmen anfragen.

Früher hiess die Münchwiler Gewerbeausstellung kurz und prägnant Müga. Wieso hat sich das geändert?

Vor Jahren konnte die Müga mangels Ausstellern nicht mehr realisiert werden. So entschloss sich der Vorstand des Vereins Münch­wiler Firmen, den Anlass neu Münchwiler Messe zu nennen. Daraus entstand vor fünf Jahren Münchwilen2012.ch. Dieser Name hat gut funktioniert, deshalb bleiben wir dieses Jahr bei Münchwilen2017.ch, ergänzt mit dem Motto «Völlig losgelöst».

Was bedeutet «Völlig losgelöst»?

Wir möchten damit das ganze Dorf zum Mitmachen animieren. Ob als Messebesucher, Partygast oder sogar als Bühnendarsteller mit einer Darbietung.

Was sind die Höhepunkte der Messe?

Wir lösen uns von Traditionen. Erstmals werden am Freitagnachmittag Lehrlinge an den Ständen den Schülern ihre Lehrberufe näherbringen. Am Freitagabend wird die Messe offiziell eröffnet. Am Samstag läuft der Messebetrieb, und im Festzelt sorgen nachmittags diverse Dorfvereine für Unterhaltung. Der Abend ist für die Partyhungrigen reserviert. Am Sonntag eröffnet schliesslich der Frühschoppen den letzten Messetag. (mes)

Aktuelle Nachrichten