Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wildwasserfahrer auf Erfolgskurs

Versammlung Die Thurgauer Wildwasserfahrer (TWF) paddeln auf Erfolgskurs. Das war an der Generalversammlung in Pfyn zu spüren. Für das Jubiläumsjahr 2017 nannte Präsident Andreas Bartelt drei Meilensteine in der vierzigjährigen Vereinsgeschichte: Franziska Bartelt, Nina Luginbühl und Nina Luessi holten für das Nationalteam die Bronzemedaille an der Kanupolo EM und damit die erste Medaille für den Verein an einer EM. An der gleichen EM wurde Stephan Bartelt als Topscorer ausgezeichnet. Nicht zuletzt errangen die TWF-Junioren den ersten U-16 Schweizer Meistertitel im Kanupolo –eine klare Bestätigung für das erfolgreiche Nachwuchskonzept. Auch im Slalom konnte der TWF Erfolge verzeichnen: Naemi Brändle wurde Schweizermeisterin in der Kategorie Kajak und Livio Vögeli wurde Abfahrts -Schweizermeister in der Kategorie Schüler.

Der einzige Antrag des Vorstandes, die voraussichtlich zehn Athletinnen und Athleten, die im Sommer 2018 an der Kanupolo WM in Kanada teilnehmen werden, mit einem bescheidenen finanziellen Beitrag zu unterstützen, wurde einstimmig angenommen. Das galt auch für die Jahresrechnung und das Budget für 2018. Die im Vergleich zu den Eintritten für einmal leicht grössere Zahl an Austritten vermag die Erfolge nicht zu trüben. Die mit Applaus neu in den Verein aufgenommenen Junioren sichern den Fortbestand der Thurgauer Wildwasserfahrer. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.