Wildschweine kosten eine halbe Million Franken pro Jahr

Parallel zu der seit 1990 steigenden Zahl geschossener Wildschweine bewegen sich auch die Schadenssummen in der Landwirtschaft. Während 1990 rund 30 000 Franken an Entschädigungen an die Thurgauer Landwirtschaft flossen, sind es aktuell rund 500 000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen

Parallel zu der seit 1990 steigenden Zahl geschossener Wildschweine bewegen sich auch die Schadenssummen in der Landwirtschaft. Während 1990 rund 30 000 Franken an Entschädigungen an die Thurgauer Landwirtschaft flossen, sind es aktuell rund 500 000 Franken. Anlässlich des kantonalen Sparprogramms hob der Thurgauer Regierungsrat kürzlich die entschädigungspflichtige Schadensgrenze von 100 auf 200 Franken an. Somit wird für Wildschäden unter 200 Franken keine Entschädigungszahlung mehr geleistet. Trotz dieser Regelung bleibt der Thurgau für Wildschäden an der Landwirtschaft ein grosszügiger Kanton. (sme.)