Werdenberg: Ornamente werden freigelegt

GRABS. Bei Sanierungsarbeiten im Schloss Werdenberg in Grabs im vergangenen Jahr wurden Ornamente entdeckt, welche aus der Zeit um 1700 stammen dürften. Ein Restaurator löste aus Versehen ein Stück Wandverputz ab – darunter waren Malereien zu sehen.

Drucken
Teilen

GRABS. Bei Sanierungsarbeiten im Schloss Werdenberg in Grabs im vergangenen Jahr wurden Ornamente entdeckt, welche aus der Zeit um 1700 stammen dürften. Ein Restaurator löste aus Versehen ein Stück Wandverputz ab – darunter waren Malereien zu sehen. Inzwischen wurde ein Projekt für die Bearbeitung dieses Fundes angestossen. Vor wenigen Tagen hat nun die Freilegung der Ornamente begonnen. Die Ausmasse des Fundes können noch nicht abgeschätzt werden. Wie rasch die Freilegung fortschreitet und ob dereinst die gesamten Ornamente sichtbar sein werden, hängt jedoch von der Finanzierung ab. Der Kanton St. Gallen will sich mit 15 000 Franken daran beteiligen, falls derselbe Betrag auch von anderer Seite zugesagt wird. (red.)

Aktuelle Nachrichten