Wer sucht, der findet

Murgspritzer

Merken
Drucken
Teilen

Und schon bald ist Heiligabend vorbei, und die Tage werden wieder länger. Das hat mit dem ewigen Gang der Gestirne zu tun und zum Glück nichts mit irdischer Politik. Hier dauert es bekanntlich länger als ein halbes Jahr, bis sich Licht zeigt am Ende des Tunnels. Nicht umsonst hat der Stadtrat sieben Vorschläge ausgewählt: Sieben gilt als geradezu magische Glückszahl. Darin enthalten sind die heilige Dreifaltigkeit und die vier Himmelsrichtungen. Oder um die Bibel zu zitieren: «Wer sucht, der findet auch eine Stadtentlastung.»

Eher einfältig statt dreifältig verhalten sich in der eiligen Adventszeit dagegen Suchende auf vier Rädern in hiesigen Parkhäusern. Also: einfach weiterfahren, bitte, und sich nicht verzweifelt am ersten freien Parkplatz festklammern, im Unterdeck oder im Oberdeck hat’s meistens noch. (hil)