Wer Ruhe stört, wird mit Busse bestraft

Die Nachtruhe dauert gemäss gängiger Rechtspraxis von 22 Uhr bis 6 Uhr. In dieser Zeit dürfen keine lauten Maschinen und Geräte eingesetzt werden. Wer durch Lärm die Nachtruhe stört, kann mit einer Busse bestraft werden. Sonn- und Feiertage sind Ruhetage.

Drucken
Teilen

Die Nachtruhe dauert gemäss gängiger Rechtspraxis von 22 Uhr bis 6 Uhr. In dieser Zeit dürfen keine lauten Maschinen und Geräte eingesetzt werden. Wer durch Lärm die Nachtruhe stört, kann mit einer Busse bestraft werden. Sonn- und Feiertage sind Ruhetage. An diesen Tagen sind Arbeiten oder Veranstaltungen verboten, die durch Lärm oder auf andere Weise die Ruhe ernstlich stören. Wer diese Vorgaben verletzt, wird verwarnt oder mit Haft oder einer Busse bestraft. (ist)