Weltmeister und Vuelta-Sieger

Der gebürtige Wiler Alex Zülle gehört zu den bisher erfolgreichsten Schweizer Radrennfahrern. Er wurde 1997 und 1999 Zweiter der Tour de France, dem wichtigsten Etappenrennen der Welt. Zudem gewann er zweimal die Spanienrundfahrt Vuelta. Zülle wurde 1996 überdies Weltmeister im Zeitfahren.

Drucken

Der gebürtige Wiler Alex Zülle gehört zu den bisher erfolgreichsten Schweizer Radrennfahrern. Er wurde 1997 und 1999 Zweiter der Tour de France, dem wichtigsten Etappenrennen der Welt. Zudem gewann er zweimal die Spanienrundfahrt Vuelta. Zülle wurde 1996 überdies Weltmeister im Zeitfahren. 1998 geriet er indes negativ in die Schlagzeilen, im Rahmen der Dopingaffäre seines Teams Festina gab auch Zülle die Einnahme verbotener Mittel zu. Sein letzter grosser Erfolg war der Sieg an der Tour de Suisse 2002, zwei Jahre danach trat er zurück. Seither arbeitet er für eine Sportagentur und einen Sportbekleidungshersteller, zudem leitet er Veloferien. Der 46-Jährige wohnt mit seiner Familie in Zuckenriet. (mz)

Aktuelle Nachrichten