Weiterer Rücktritt aus dem Wahlbüro

FRAUENFELD. Thomas Hudej zog per Ende Juni aus Frauenfeld weg. Er musste deswegen aus dem Wahlbüro der Stadt Frauenfeld entlassen werden, teilt der Stadtrat mit. Hudej ist nach Stephan Ballmann und Martina Winkler innert kurzer Zeit das dritte Mitglied, das aus dem Gremium ausscheidet.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Thomas Hudej zog per Ende Juni aus Frauenfeld weg. Er musste deswegen aus dem Wahlbüro der Stadt Frauenfeld entlassen werden, teilt der Stadtrat mit. Hudej ist nach Stephan Ballmann und Martina Winkler innert kurzer Zeit das dritte Mitglied, das aus dem Gremium ausscheidet. Das Vorschlagsrecht für die Nachfolge Hudejs hat die SP/GBW/Juso-Fraktion.

Das Wahlbüro hat nebst Stadtammann und Stadtschreiber 40 Mitglieder. Es ist für die Durchführung von Wahlen und Abstimmungen zuständig (Betreuung der Wahllokale, Auszählen etc.) Die Ersatzwahl der drei Mitglieder für das Wahlbüro findet an der Gemeinderatssitzung vom Mittwoch, 18. September, statt.

Wie aus der Tagesordnung für die Gemeinderatssitzung hervorgeht, behandeln die Gemeinderäte an dem Mittwochabend ausserdem die Totalrevision des Reglementes über die Abfallbewirtschaftung. (hil)