Weiter Weg zum neuen Zonenplan

Bis die neue Rickenbacher Ortsplanung – auch Nutzungsplanung genannt – in Kraft tritt, wird noch mehr als ein Jahr verstreichen. Der am Montagabend der interessierten Öffentlichkeit vorgestellte Entwurf liegt nun bis zum 12. Dezember im Rickenbacher Gemeindehaus auf.

Merken
Drucken
Teilen

Bis die neue Rickenbacher Ortsplanung – auch Nutzungsplanung genannt – in Kraft tritt, wird noch mehr als ein Jahr verstreichen. Der am Montagabend der interessierten Öffentlichkeit vorgestellte Entwurf liegt nun bis zum 12. Dezember im Rickenbacher Gemeindehaus auf.

Er kann auch auf der Homepage der Gemeinde unter www.rickenbach-tg.ch eingesehen werden. Einsprachen sind in dieser Phase noch nicht möglich, Anregungen hingegen schon. Zeitgleich wird diese Ortsplanung vom Kanton Thurgau vorgeprüft und danach bereinigt. Rickenbachs Gemeindepräsident Ivan Knobel geht davon aus, dass kurz vor oder nach den Sommerferien 2017 die öffentliche Planauflage erfolgt, bei welcher Einsprachen möglich sind. Über diese und das gesamte Planwerk entscheidet zuerst der Gemeinderat, dann an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung auch der Rickenbacher Souverän. Diese findet wohl im Spätherbst 2017 statt.

Das Thurgauer Departement für Bau und Umwelt befindet schliesslich definitiv über die Inkraftsetzung von Zonenplan und Baureglement. Geplant ist dieser letzte Schritt per 1. Januar des Jahres 2018. (sdu)